Home » Fitness » Crossfit – Intensives und funktionelles Fitnesstraining

Crossfit – Intensives und funktionelles Fitnesstraining

1
Shares
Pinterest Google+

Crossfit intensives Training

Crossfit hat sich in wenigen Jahren auf der ganzen Welt zu einer beliebten Trainingsmethode entwickelt. Crossfit verfolgt den Ansatz einer ausgewogenen Fitnesstrainingsmethode, indem es durch funktionelles Training Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination miteinander verbindet, dementsprechend enthält es die verschiedensten Disziplinen. Die Übungen variieren permanent und werden mit hoher Intensität durchgeführt. Crossfit eignet sich für jedermann, vom Elitesoldat, bis zum Sportanfänger, denn die Intensität des Trainings kann beliebig angepasst werden, abhängig von der körperlichen Fitness.

Aufbau eines Crossfit Trainings

Eine Crossfit Trainingseinheit dauert eine Stunde. Idealerweile leitet ein Trainer kleine Gruppen. Die Einheit besteht aus einem Warm up, einem Technikteil und einem gemeinsamen „Workout of the day“ (WOD), welches den Teilnehmern vor dem Training noch nicht bekannt ist. Der WOD ist nach Frauennamen benannt und fördert intensivst Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Flexibilität – Gemessen in Runden, auf Zeit oder in Intervallen. Ein Überraschungsworkout, quasi. Es wird in Zweiergruppen trainiert, der Trainingspartner ist Motivator und korrigiert. Mit zu den härtesten Übungen gehören die Burpees und die Muscle-Up’s, aber auch Squats, Mountain Climbers und Gewichtheben können Teil eines Work-Out’s sein. Nach dem intensiven Training gibt es ein gemeinsames Cool-Down.

Vorteile der Crossfit Methode

Viele Menschen trainieren sehr einseitig, dabei umfasst Fitness gesamtheitlich Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination. So können viele eventuell einen Marathon laufen, schaffen aber keine zehn Liegestützen, oder sie können schwere Gewichte heben, schnaufen aber nach den wenigen Treppen ins Büro im zweiten Stock. Dies kann für die persönliche Leistungsfähigkeit ein Nachteil sein. Crossfit setzt hier an und schafft eine ausgewogene Fitness, in der Muskelgruppen nicht isoliert oder nur einseitig beansprucht werden.

Und da sich das Workout flexibel an jeden Typ anpasst, können sowohl Fitnessanfänger, als auch Leistungsportler bei Crossfit einsteigen. Auch sportwissenschaftlich ist Crossfit anerkannt. Zudem sieht man rein optisch in kurzer Zeit große Ergebnisse. Neben den körperlichen Vorteilen fordert Crossfit auch psychische und soziale Komponenten, indem es starkes Druchhaltevermögen verlangt und das Training in Gruppen stattfindet.

Nachteile der Crossfit Methode

Einer der wenigen Nachteile ist eine erhöhte Verletzungsgefahr bei falsche Übungsausführung. Deshalb ist es unbedingt notwendig das Training mit einem ausgebildeten Coach auszuführen, da es sein kann, dass in den extrem intensiven Belastungen durch Müdigkeit der Muskeln die Übungen nicht richtig ausgeführt werden. Bei einem selbständigen Crossfit-Training zuhause sollte man also sehr vorsichtig sein.

Woher kommt Crossfit eigentlich?

Der Fitnesstrend kommt aus den USA und wurde bereits in den 80er Jahren von US-Trainer Greg Glassman entwickelt – also eigentlich nichts Neues. Die Crossfit Methode hat in den letzten Jahren aber erst den Durchbruch geschafft. Crossfit erfreut sich nun weltweit an Beliebtheit und wächst immer mehr. In Deutschland wurden die ersten sogenannten “Boxen”, in den Großstädten aufgezogen, mittlerweile sind die Studios aber auch weiter verteilt. Es gibt sogar Crossfit-Wettkämpfe, die Crossfit-Games.

Ist Crossfit das Richtige für dich?

Crossfit ist flexibel und passt sich an jeden Fitnesstyp an, da die Intensität immer angepasst werden kann. So kann sowohl ein Großvater, ein Profisportler, als auch ein Hobbysportler daran teilnehmen. Zwar ist die Dauer der Trainingseinheit relativ übersichtlich, dafür aber höchst intensiv und nichts für schwache Nerven. Das ausgewogene Fitnessprinzip kann jedem Zugute kommen, denn ein dauerhaft einseitiges Training kommt den wenigsten zugute. Mit Crossfit wird eine Fitness erzeugt, die den Menschen auf alle körperlichen Herausforderungen und Aufgaben im Alltag vorbereitet. Und als positiver Nebeneffekt sind auch die optischen Ergebnisse schnell und überzeugend. Wollt ihr bei Crossfit mal reinschnuppern? Inzwischen gibt es zahlreiche Crossfit-Boxen in ganz Deutschland bei denen Ihr ein Probetraining vereinbaren könnt.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Previous post

Warum man online auf Sport wetten sollte

Next post

Fitnessgeräte kaufen und ein besserer Sportler werden

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs − fünf =