Home » Gesundheit » Buchtipp: Heimische Superfoods: Natürliche Lebensmittel und ihre positive Wirkung

Buchtipp: Heimische Superfoods: Natürliche Lebensmittel und ihre positive Wirkung

0
Shares
Pinterest Google+
Heimische Superfoods: Natürliche Lebensmittel und ihre positive Wirkung
Buchtipp: Heimische Superfoods: Natürliche Lebensmittel und ihre positive Wirkung

Als Superfoods werden in der Regel die Lebensmittel bezeichnet, die über einen speziellen Nährwert verfügen. Die Autorin Dr. Barbara Rias-Bucher hat ein genussvolles Werk verfasst, das über die sogenannten Superfoods in der heimischen Umgebung berichtet. Hierin sind mehr als 90 Rezepte mit den vielfältigen Zutaten aus der Region enthalten. Wer beim Lesen dieses Buches keine Lust dazu bekommt, das eine oder andere Gericht auszuprobieren, der hat auch sonst keine große Lust am genüsslichen Speisen. Mit diesen einfallsreichen Vorschlägen einer gesunden und gehaltvollen Küche lässt es sich gut leben.

Viele natürliche Bestandteile des Essens üben eine positive Wirkung auf den gesamten Organismus aus. Gesunde Lebensmittel, die es in unserer Nähe gibt, sind besonders frisch, weil hierfür keine langen Anfahrtswege in Kauf genommen werden müssen oder eine besondere Konservierung erforderlich ist. Deshalb sollten gerade diese Zutaten in unserem Essen verarbeitet werden.

Nährstoffe, Vitamine, kalorienarme Speisen und Energieträger sind wichtige Bestandteile für unsere Speisen. Egal, ob es zum Frühstück als erste Mahlzeit des Tages ist, als herzhafte Suppe oder als Hauptgericht; dieses Buch bietet für jeden Geschmack das passende Rezept. Und die köstliche Nachspeise als krönender Abschluss gehört ebenso dazu. Bis hin zu den Getränken ist alles dabei, was Körper und Geist fit hält. Denn ein glückliches Leben beginnt mit der richtigen Ernährung. Daneben bietet das Buch von Dr. Barbara Rias-Bucher zahlreiche tolle Ratschläge. Hierbei wird das langsame und genussvolle Essen genauso propagiert wie kleine Storys und Anekdoten aus dem Leben erzählt werden.

Heimische Superfoods sind zumeist sehr einfach zu bekommen, wenn noch dazu die jeweilige Jahreszeit entsprechend genutzt wird. Daneben sollte der Geschmack aus der Kindheit einmal hervorgeholt werden, wo es ohnehin weitgehend Lebensmittel aus dem eigenen Garten zu essen gab. Auf diese Weise wird das heimelige Gefühl der Geborgenheit wieder zum Vorschein kommen. Aus diesen ursprünglichen Köstlichkeiten können leckere Gerichte hergestellt werden, die in dem Buch Schritt für Schritt angeleitet werden. Da bereitet das Nachkochen richtig Freude, und die Ernährung ist genauso schmackhaft wie heilsam.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Arbeitsleistung steigern durch Fitness und gesunde Ernährung

Next post

Writing Techniques

2 Comments

  1. 25. November 2015 at 21:58 — Antworten

    Interessantes Buch! Das mit den Superfoods sehe ich ja eigentlich ein bisschen skeptisch. Wird das dort auch thematisiert? Eine richtige Definition scheint es ja nicht zu geben. Auf jeden Fall find ich es gut, dass mal nicht nur auf die teuren Produkte aus Fernost hingewiesen wird, sondern auch auf das, was hier bei uns wächst. Danke für den Tipp!

  2. 27. Januar 2016 at 8:40 — Antworten

    Ist echt nur weiter zu empfehlen, vor geraumer Zeit gelesen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + siebzehn =