Home » Diät » 10wbc: Die Detlef D! Soost Diät

10wbc: Die Detlef D! Soost Diät

0
Shares
Pinterest Google+
10wbc Diät
Screenshot: Die10wbc Detlef D! Soost Diät
Heute möchte ich euch ein Diätkonzept vorstellen, das meinem gar nicht so unähnlich ist. Die Detlef D! Soost Diät, oder auch bekannt unter dem Kürzel 10wbc, ist eine Diät, die im Grunde auf den P90X Konzept aus den USA aufbaut.

So funktionierts

Die Teilnehmer bekommen 10 Wochen lang Videobotschaften per E-Mail zugesendet in der Detlef D! Soost den Teilnehmern erklärt, mit welchen Übungen man abnehmen kann. 3 mal die Woche  wird das E-Mailpostfach mit den Botschaften gefüllt. Außerdem bekommt man noch gute Kochtipps, damit es auch garantiert mit dem Abnehmen klappt.  Viel Proteine, Hülsenfrüchte und Gemüse, anstatt Kohlenhydrate lautet das Motto. Nudeln und Pommes sind also Tabu bei 10wbc. Wer diese Diät einmal ausprobieren möchte, kann mit einem 10wbc Gutschein noch etwas Geld sparen.

Also ich kann getrost auf die Videobotschaften per E-Mail verzichten, um mich einigermaßen vernünftig zu ernähren brauche ich keinen Detlef D! Soost. Ich lese da lieber in den einschlägigen Blogs und informiere mich lieber direkt bei den Ernährungsberatern im Internet.

Was ich auch an der 10wbc Website stört, ist das man nicht ohne seine E-Maildaten zu hinterlassen ein Angebot einsehen kann. Man muss also sich er registrieren und bekommt dann die Infos. Das finde ich höchst unseriös.  Auf kreisanzeiger-online.de gibt es einen Artikel, der davon schreibt, dass die 10wbc Diät immerhin 80 € Kosten soll für die acht Wochen.

Aus meiner eigene Erfahrung kann ich sagen, dass der Verzicht auf Kohlenhydrate tatsächlich etwas bringt, nur sollte man nicht zu viel davon erwarten. Ein gute Buch über Ernährung und Fitnessübungen ohne Geräte sind da deutlich preiswerter.

Fazit

Es gibt nicht die “Schnipp, und  der Speck ist weg Diät”. Wer seinen Körper in eine wahre Fitnessmaschine verwandeln möchte, muss dafür einiges tun. Sämtliche Essgewohnheiten müssen umgestellt werden, man muss sich die Zeit für die Workouts irgendwie einplanen, um voran zu kommen. Fit und Schlank ist kein Zustand, sondern eine Lebenseinstellung und die bekommen nur sehr starke Persönlichkeiten in 10 Wochen hin.


Abnehmen und sich rundum wohl fühlen – mit Detlef D! Soost und seinem Programm 10 Weeks BodyChange


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Previous post

Die Layenberger Fit+Feelgood Schlank Diät

Next post

Meine erste Sportwoche im neuen Jahr

6 Comments

  1. Franzi
    10. Januar 2013 at 16:41 — Antworten

    Hi Sammy,

    vielleicht willst du ja auch mal über unser Konzept schreiben: http://www.frischediaet.de
    Schreib mir einfach unter der unten genannten Mail.

    Liebe Grüße,
    Franzi

  2. 15. Januar 2013 at 21:19 — Antworten

    Moin Sammy,

    eine kleine Anmerkung hätte ich da. Die 10WBC ist keine Diät, sondern eher eine grundlegende & nachhaltige Ernährungs-/Lebensumtellung.

    Ich stimme dir aber zu, das Konzept ist nicht neu (mit wenig Kohlenhydraten abzunehmen), lediglich die Art und Intensität von D! Marketing ist neu …

    Was die Video-Tutorials angeht denke ich, dass gerade das (plus D!) eines der Erfolgsrezepte der WBC waren oder sind. Ob man ihn jetzt mag oder nicht, sollte man mal außer Acht lassen – die Erfolge sprechen ja für sich …

    btw.: Alicia hat bei uns ( http://www.figurbetont.com ) gerade mit einer Artikelreiche zur 10WBC angefangen, bei interesse einfach mal reinlesen : )

  3. 17. Januar 2013 at 18:06 — Antworten

    Die 10wbc ist eine Ernährungsumstellung, die aber so eigentlich gar nicht so hart ist. Man passt sich eigentlich leicht an die neuen Gerichte an, finde ich.

  4. David
    20. Januar 2013 at 23:09 — Antworten

    Hi Sammy,

    Ich stimme Lars und Tobias zu: das ist keine Diät sondern eine lebenslange Anpassung Deiner Essgewohnheiten. Wer mal versucht, sich ein ähnliches Programm (Ernährung, Sport, Motivation, Erfolgsmesser etc) selber im Internet zusammen suchen will der wird sehr schnell feststellen, das 79,- Euro vielleicht doch ein guter Tausch ist: 79,- Euro statt ewig lange im Internet zu recherchieren und verunsichert zu sein, was denn nun eigentlich gilt. Man hat mit dem Programm von D! eine sehr gut strukturierte Anleitung an der man sich entlang arbeiten kann.

    Und: die Erfolggeschichten sprechen absolut dafür, dass es sich um ein seriöses Programm handelt, siehe z.B. hier http://www.10-weeks-body-change.de/10wbc-erfahrungen/

  5. David
    15. Februar 2013 at 20:34 — Antworten

    ‘n Abend zusammen

    Am 17.2. startet eine 10 Weeks Challenge. Wer diese mit verfolgen will: http://www.10-weeks-body-change.de/die-10-weeks-body-change-10wbc-challenge/

    Die Kandidaten sind wirklich sehr interessant, ein ‘bunter Haufen’. Könnte interessant werden.

    Schöne Grüße,
    David

  6. Nicolette
    7. März 2013 at 17:57 — Antworten

    Und ich stecke gerade mittendrin! Bin in Woche 4 und habe letzten Samstag mal getestet wie doll man den LoadTag ausreizen kann… 😉 http://www.flair-magazin.de/beauty/bikini-bootcamp/artikel/die-10-wbc-diaet-im-test-der-load-tag-xl.html

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − vier =