Home » news » Auflistung der faulen Ausreden und meine Antworten

Auflistung der faulen Ausreden und meine Antworten

0
Shares
Pinterest Google+
Innerer Schweinehund
Unser Innerer Schweinehund der uns an allem hindern will. | © kobbecomics.de – Fotolia.com

Im folgenden möchte ich euch 12 faule Ausreden zeigen, die uns am Laufen und Trainieren hindern. Der Volksmund spricht hier vom Inneren Schweinehund, der zu uns spricht und den es zu überwinden gilt. Vielleicht hilft euch ja, die eine oder andere Antwort von mir.

Auf jeden Fall lassen sich schnell, die Drückeberger enttarnen. Im Prinzip gibt es keinerlei Rechtfertigung für zu wenig Sport. Es sei denn, man ist wirklich gesundheitlich dermaßen eingeschränkt, dass einem der Arzt vom Sport abrät. Wer Gesundheitliche bedenken hat, sollte auf jeden Fall vorher einen Arzt konsultieren.

12 faule Ausreden – Meine Antworten

1. Ausrede: “Ich laufe den ganzen Tag im Büro/Haushalt herum.”

Meine Antwort: “Ihr läuft nicht,  sondern geht mit Pausen im Haus.”

2. Ausrede: ” Ich habe schon genug Stress.”

Meine Antwort: “Laufen ist kein Stress , im Gegenteil, wer leicht läuft baut sogar Stress ab und entspannt.”

3. Ausrede:  “Alleine macht mir Laufen keinen Spaß, es ist mir zu langweilig.”

Meine Antwort: “Man kann auch gemeinsam mit Freunden und gleichgesinnten laufen. Aber warum nicht mal eine Auszeit nehmen, oder kommt ihr mit euch selbst nicht klar?

4. Ausrede: ” Ich würde trainieren, wenn es ein Fitnesscenter gäbe.”

Meine Antwort: “Laufen kann man auch draußen, man braucht dafür keinen Laden, der einen für das Elementarste einen noch Geld abknüpft.”

5. Ausrede: Bei Regen, Schnee und Kälte ist es schlecht.”

Meine Antwort: “Nichts geht über gute Funktionsbekleidung. Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung.”

6. Ausrede:  “Laufen im Winter bei kalter Luft ist doch gefährlich.”

Meine Antwort: “Hast Du die Frage Dir schon mal beim Skifahren gestellt?  Wer regelmäßig läuft gewöhnt sich auch daran.”

7. Ausrede: “Ich komme im Winter nicht dazu, es ist immer so früh dunkel.”

Meine Antwort: Jogge am Wochenende etwas früher, ansonsten laufe mit einem Freund in beleuchteten Parks oder Alleen. Oder gehe doch in ein Fitnesscenter.

8. Ausrede: “Ich habe Rücken- Knieprobleme etc. ”

Meine Antwort: Wer richtig läuft, verstärkt seinen Bewegungsapparat! Die meisten Menschen müssen zum Orthopäden, weil sie nichts tun.

9. Ausrede: “Sport ist Mord, da verletzt man sich nur.”

Meine Antwort: Verletzungen treten nur bei Ungeduld und falschem Ehrgeiz auf. Also trainiere mit Augenmaß.

10. Ausrede: “Ich schone mich lieber, das hält mich gesund. ”

Meine Antwort: “Knochen, Gelenke, Muskeln oder das Herz brauchen einen Erhaltungsreiz, um zu bestehen. Beim Nichtstun werden sie abgebaut und verkümmern.”

11. Ausrede: “Habe keine Zeit, nein danke!”

Meine Antwort: “Wer für die Gesundheit keine Zeit hat, macht etwas grundlegendes falsch in seinem Leben. Wer läuft ist ausgeglichener und kann so effizienter arbeiten. Beim Laufen kann man schon mal gedanklich vorarbeiten und so Zeit gewinnen.”

12. Ausrede: “Nicht mehr in meinem Alter!”

Meine Antwort: Joggen und Walking ist die natürlichste Bewegungsform und ist in jedem Alter möglich.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Previous post

Die beste Trainingszeit für optimale Ergebnisse

Next post

Rumpfbeugen trainieren mit der Sit-Ups Pro App von Northpark

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − neun =