Home » Fitness » Ausdauertraining daheim: Das Equipment ist wichtig

Ausdauertraining daheim: Das Equipment ist wichtig

0
Shares
Pinterest Google+

Selbst der breiteste Bodybuilder kommt nicht um eine Einheit Ausdauertraining pro Woche herum, wenn wirklich die letzten Fettröllchen vom Sixpack verschwinden sollen. Ausdauertraining ist das A und O eines jeden Athleten. Neben dem ästhetischen Aspekt hat das Kardiotraining noch einen weiteren wichtigen Gesichtspunkt; eine verbesserte Gesundheit. Denn Ausdauertraining lässt nicht nur die Pfunde schmelzen, sondern auch das Herz/Kreislaufsystem verbessern. Das Ergebnis ist ein gesundes Leben mit wenig Fett.

Leider ist das wöchentliche Joggen aufgrund der Wetterlage nicht immer möglich und für einige Menschen auch sehr langweilig. Die Lösung: Fitnessgeräte, die die Ausdauer trainieren.

Kardiotraining am Gerät: Zuhause abnehmen

Um ein paar Pfund zu verlieren ist es nicht notwendig, gleich ins Fitnessstudio zu gehen. Ein Heimtrainer kann auch hier schon helfen und hat gegenüber dem Joggen auch noch gesundheitliche Vorteile. Wer zum Beispiel gerade erst mit einem Trainingsprogramm anfängt, übertreibt es gerne beim Joggen. Gelenkprobleme, besonders an den Kniegelenken, können die Folge sein. Moderne Fitnessgeräte sind so gebaut, dass sie sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet sind. Da diese Geräte meist so konzipiert sind, dass Stöße nicht so stark die Gelenke belasten, können auch stark Übergewichtige Menschen diese Geräte nutzen.

Christopeit Crosstrainer CS 5
Foto: Der sehr beliebte Christopeit Crosstrainer CS 5

Zu den beliebtesten Geräten zählen der Stepper und der Crosstrainer. Ein guter Stepper entlastet Sprung- und Kniegelenke während des Trainings. Der Crosstrainer bindet Armbewegungen in die Übung mit ein, wodurch ein größerer Energieverbrauch, und damit eine größere “Fettverbrennung”, erreicht wird.
Laufbänder sind nur für Fortgeschrittene empfehlenswert, da diese Geräte das Joggen simulieren, und somit die Gelenke wieder belasten. Wer einmal die Woche eine halbe Stunde auf dem Gerät verbringt, kann unabhängig von Wind und Wetter abnehmen und dabei sogar fernsehen.

Gerade Anfänger soll hier allerdings ein Rat ans Herz gelegt werden; nicht übertreiben! Eine halbe Stunde bei einem guten und aushaltbaren Tempo ist der Anfang aller Dinge. Wer nur 3 Minuten auf dem Gerät sprintet, trainiert nicht nur ohne Effekt, er riskiert sogar seine Gesundheit.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

So findest Du ein Squash Spielfeld in Deiner Nähe

Next post

Das gesunde Plus: Sportness Eiweißriegel 32% mit Cookies & Cream-Geschmack

1 Comment

  1. 13. Februar 2013 at 19:33 — Antworten

    Hallo Sammy,
    danke für die tollen Informationen. Animiert mehr für seine Gesundheit zu tun.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − eins =