Home » Diät » Fettverbrennen mit L-Carnitin alles über den natürlichen Fatburner

Fettverbrennen mit L-Carnitin alles über den natürlichen Fatburner

1
Shares
Pinterest Google+
L-Carnitin Strukturformel
Grafik: Die Strukturformel von L-Carnitin

Der Fatburner L-Carnitin ist ein fester Bestandteil meiner Ernährung geworden.   Was wird nicht alles rundum diesen natürlichen Stoff erzählt und geschrieben? Das Carnitin ist ein natürlich vorkommende chemische Verbindung, die aus den Proteinen Lysin und Methionin gebildet wird.  Wenn Du mehr über diesen natürlichen Fatburner erfahren möchtest solltest Du jetzt weiterlesen. 

Heute stelle ich die L-Carnitin Kapseln von dm vor, die unter dem Label “Das gesunde Plus” verkauft werden. Der in den Kapseln enthaltene Wirkstoff ist essentiell für den Fettstoffwechsel.  An dem Rezeptormolekül L-Carnitin docken aktivierte Fettsäuren an, die in den Mitochondrien transportiert werden, den Zellkraftwerken, dort wird dann das Fett in in Energie umgewandelt. Ohne L-Carnitin könnten langkettige Fettsäuren nicht die Mitochondrienmembran durchdringen. Dies wurde in einer Studie der Uni-Leipzig erstmals bewiesen.  Den Essay zur Studie könnt ihr hier downloaden.

Sind L-Carnitin Kapseln wirklich notwendig?

Zuerst die klare Antwort, nein! Das Carnitin kann vom eigenen Körper selber gebildet werden. Wir nehmen es aber hauptsächlich über unsere Ernährung auf. Hauptlieferant sind hierbei Fleisch. Besonders rotes Fleisch enthält viel L-Carnitin. Helles Fleisch, wie z. B. Hähnchenbrustfilet enthält dagegen weniger Carnitin. Im Schnitt nehmen wir zwischen 100 – 300 mg durch eine normale Ernährung auf.  Vegetarier und Vegane nehmen deutlich weniger von diesem wichtigen Fetstoffwechselbeschleuniger auf. Sie sollten daher ihre Ernahrung mit L-Carnitin Präparaten ergänzen.

Ich kann jeden Vegetarier sofern beruhigen, als dass für die Synthetisierung von künstlichen L-Carnitin, keine Tiere geschlachtet werden müssen.  Es wird in großen Fermentationsbehältern gewonnen, spezielle Bakterien, verstoffwechseln den Stoff γ-Butyrobetain zu L-Carnitin.

Obwohl ich selber kein Vegetarier oder Veganer bin, nehme ich trotzdem L-Carnitin Kapseln. Ich habe für mich gemerkt, dass ich mich aktiver und energiereicher fühle, als wenn ich keines zu mir nehmen würde. Außerdem esse ich nicht so viel rotes Fleisch, als das ich durch meine Ernährung genügend L-Carnitin zuführen würde. Wenn ich Fleisch esse, versuche ich auf die proteinreichen hellen Fleischsorten auszuweichen, die weniger Carnitin enthalten.

 L-Carnitin Lebensmittelliste

LebensmittelL-Carnitin mg/100 g
Fleischextrakt3686
Wild (Reh,Hiersch,Elch,Rentier)35 bis 193
Schaf, Ziege16,7 bis 190
Pferd117 bis 166
Känguruh117 bis 166
Rind45 bis 143
Hase44,1 bis 120
Kalb69,7 bis 105
Wildschwein18 bis 46
Kaninchen10,2 bis 24,4
Schwein14,4 bis 24
Wildvögel3 bis 21,1
Pilze1,3 bis 15
Geflügel4,3 bis 13,3
Meeresfrüchte1,7 bis 13,2
Käse0,6 bis 12,7
Milchprodukte2,1 bis 9,7
Brühe1,1 bis 6,1
Muttermilchersatz1 bis 4,3
Speiseöl,Butter,Margarine0 bis 1,1
Cerealien ( Brot, Reis,Nudeln)0,33 bis 0,75
Gemüse0,05 bis 0,53
Obst0,01 bis 0,35
Quelle: http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/gustavsenh_2000.pdf

L-Carnitin richtig dosieren

Die richtige Dosierung von L-Carnitin ist wichtig.  Auch hier kann ein zu viel des Guten sich negativ auf den Körper auswirken.  Die empfohlene Tagesdosis von 2 g L-Carnitin, sollten nicht überschritten werden. Auch ist es sinnvoll die Dosierung auf einem ganzen Tag zu verteilen, also morgens, mittags und abends z. B. eine 400 mg Kapsel einenhmen. Wenn ihr ein L-Carnitin Präparat verwendet, haltet euch immer an die Empfehlung des Herstellers, dann seit ihr auch auf der sicheren Seite.

Nebenwirkungen von L-Carnitin

Deutliche Nebenwirkungen treten immer bei einer Überdosierung auf. Eine Menge von 3 bis 4 g, gilt als deutliche Überdosierung unter Medizinern.  Die Folgen können sein, Übelkeit, Durchfall und Erbrechen.  Die Schweißproduktion wird durch L-Carnitin angeregt und bei einer Überdosierung verliert der Körper auch durch das Schwitzen sehr viel Wasser. Es ist daher wichtig sehr viel zu trinken.

Wichtig ist, dass ihr dann möglichst auf Fitnessdrinks verzichtet, die auch L-Carnitin enthalten können. Achtet also hierbei darauf verstärkt, sonst könnt ihr bei einer Überdosierung euren L-Carnitinspiegel im Körper nicht senken.

Fazit

Bei meiner Recherche konnte ich keine eindeutigen wissenschaftlichen Belege dafür finden, dass durch die Zufuhr von L-Carnitin auch tatsächlich mehr Fett verbrennt wird. Fakt jedoch ist, dass dieser Stoff wichtig für den Fettstoffwechsel ist. Mein subjektives Empfinden ist, dass ich mich energiegeladener und weniger schlaff fühle.

L-Carnitin von dm
Foto: L-Carnitin von dm

Ich selber nutze als L-Carnitinquelle, die dm Kapseln, die pro Stück ca. 400 mg L-Carnitin enthalten. Ich nehme morgens,mittags und abends jeweils eine Kapsel und komme so auf 1,2 g L-Carnitin, den Rest hole ich mir über meine normale Ernährung.

In Kombination mit einer guten Tasse Kaffee und den darin enthalten Koffein, kann L-Carnitin einen wahren Energieschub geben, den man auch richtig gut spürt. Fett verbrennen geht jedoch nur mit Sport und der richtigen Ernährung. Ich hoffe, dass klar geworden ist, dass man nur durch die Einnahme von L-Carnitin nicht abnehmen kann.

Welche Erfahrungen hast du mit L-Carnitin gemacht?


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (35 votes, average: 3,43 out of 5)
Loading...

Previous post

Personal Trainer: So findet man den richtigen Fitnesstrainer

Next post

Fitnesstraining: Dienstags Workout für den Winter

1 Comment

  1. 18. Januar 2017 at 21:11 — Antworten

    Ein super hilfreicher Artikel! Besonders gut finde ich den Punkt mit der richtigen Dosierung und den möglichen Nebenwirkungen, dabei muss man besonders viel aufpassen!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × drei =