Home » Sportveranstaltungen » Halbmarathon: Der Sportscheck Stadtlauf Dresden 2013

Halbmarathon: Der Sportscheck Stadtlauf Dresden 2013

0
Shares
Pinterest Google+
Sportscheck Halbmarathon Dresden 2013
Foto: Der Sportscheck Halbmarathon in Dresden 2013

Gestern bin ich meinen ersten offiziellen Halbmarathon gelaufen. Schon vor Wochen habe ich mich für den Sportscheck Stadtlauf für die Halbmarathon Distanz (21,1 km) angemeldet. Ich war ein wenig aufgeregt denn ich bin noch mit so vielen Läufern zusammen gelaufen. Die Vorzeichen waren auch nicht gerade optimal, denn ich war noch am Tage zuvor, lange auf einem Geburtstag feiern und dementsprechend war auch meine Verfassung.

Halbmarathon Vorbereitung

Als ich auf dem Geburtstag bekannt wurde, dass ich am nächsten Tag einen Halbmarathon zum ersten Mal laufen würde, blickten die Gäste meist ein wenig irritiert drein. Ich zuckte nur mit dem Schulten und hab lecker Wein getrunken und ordentlich gegessen. Die Tarahumara machen das schließlich auch so und laufen dann noch viel weiter, als ich. 😉

Born To Run & Chiasamen
Foto: Born To Run & Chiasamen

Dieser Indianerstamm aus Mexico hat es mir irgendwie angetan, seitdem ich das Buch Born To Run* von Christopher  McDougall lese. In diesem Stil ging es dann auch am Lauftag weiter. Ich mixte mir einen Iskiate Fresca (ein natürlicher Powerdrink der Tarahumara), das ist ein Drink aus Chia Samen, Wasser und Limone und schmeckt sehr erfrischend. Die Samen habe ich mir zuvor über preis.de bestellt. Denn es ist gar nicht so einfach sich diese Super-Samen im normalen Laden zu bekommen.

Iskiate-Fresca Rezept

Nach einem Rezept von runnersblog.de

Zutaten

  • 300 – 350 ml Trinkwasser
  • 3 TL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 1½ EL Chia-Samen
  • Honig (nach Belieben)

Zubereitung

Ich gebe die Chiasame in ein Glas und gieße Sie mit gefiltertem Kraneburger auf und lasse sie ca. 10 Minuten im Kühlschrank stehen. Umrühren nicht vergessen. Dann gebe ich einen Spritzer Zitronensaft dazu und süße noch  ein wenig mit Honig. Fertig.

Um zurück auf meinen Halbmarathon zu kommen. Ich habe zum Frühstück eigentlich nur diesen Powerdrink getrunken und mehr nicht. Meine Frau bezweifelte immer noch, dass ich in der Verfassung sei, diesen  Lauf durch zu stehen. Ich legte mich noch etwas  hin und bereitete mich mental auf den Lauf vor, dann sind wir so gegen 10 Uhr los zum Altmarkt gefahren und haben in der Altmarkt Galerie kostenlos geparkt, bzw. die Parkgebühr war in der Anmeldung zum Lauf schon enthalten. Zu unserem Leidwesen war meine Tochter (4 Jahre) anfangs nicht so gut drauf und quengelte stets. Das legte sich dann später wieder, als ich mit dem Laufen anfing.

Der Sportscheck Halbmarathon

Start & Ziel
Foto: Super Stimmung am Start & Ziel.

Gegen 11:45 Uhr,  mit einer Viertelstunde Verspätung, begann dann auch endlich der Stadtlauf. Die Stimmung war gut das Wetter bombastisch. Gemeinsam mit der Menge ging es von dem Altmarkt runter auf die Wilsdruffer Straße und dan eigentlich immer rundherum um den Altmarkt, 7 Runden lang,  je 3,3 km.

Sportscheck Laufstrecke Dresden
Grafik: Die Sportscheck Laufstrecke in Dresden.

Leider musste aufgrund des Hochwassers in Dresden, die Laufstrecke sehr stark eingeschränkt werden. Die ursprüngliche Strecke, die auch über die Elbe ging, wäre viel schöner gewesen.

Kurz vor dem Start
Foto: Kurz vor dem Start

Die Stimmung war trotzdem sehr gut. Normalerweise laufe ich immer alleine, das beengte Laufen ist da schon etwas anderes. Das Tempo war auch von Anfang an gut. Ich musste mich unbedingt zurückhalten, wenn ich die 21,1 Km durchstehen wollte. Die Versuchung zu schnell zu starten ist einfach sehr groß.

Die ersten beiden Runden waren dann auch eigentlich für mich zu schnell. Ab Kilometer 6 fing dann wieder mein Problem mit den Fußkribbeln an, das ich zum Glück doch noch während des Laufs in den Griff bekommen habe. Meine Frau hat mir noch zwei Sachets Abtei Energie Gel in die Hosentasche gesteckt, die ich dann während des Laufs mir eingeflößt habe. Nach kurzer Zeit ging dann mein Kribbeln in den Füßen weg. Überhaupt die Versorgung an der Strecke war gut organisiert. Es gab Apfelstückchen, Wasser und Powerbar Energie Drinks und Erdinger Alkoholfrei zu trinken.

Als das Kribbeln nachgelassen hatte, konnte ich auch wieder etwas schneller laufen. An der Strecke waren Trommler und immer wieder Musikstände, die für Abwechslung und gute Laune gesorgt haben. Auch die vielen Zuschauer waren einfach nur großartig. Die Cheerleader von den Dresdner Monarchs haben uns am Arm mit Stiften markiert, wenn wir eine Runde geschafft haben.

Stadtlauf Dresden Halbmarathon Zielfoto mit Ariane
Foto: Stadtlauf Dresden Halbmarathon Zielfoto mit Ariane

Zum Schluss habe ich noch mal versucht ein wenig mehr Tempo zu machen. Am Ziel angekommen wartete auch schon meine Familie. Meine kleine Tochter ist über die Bande gehoben worden und stand kurz vor dem Ziel, sodass ich mit ihr gemeinsam durch Ziel einlaufen konnte. Großartig!

Ich mit meiner Tochter
Foto: Ich mit meiner Tochter im Ziel endlich angekommen.

Halbmarathon Nachbereitung

Total verschwitzt
Foto: Ich total verschwitzt nach dem Halbmarathon

Ich war nach dem Lauf total fertig und musste erstmal was trinken und duschen. Danach ging es wieder zurück zu einem weiteren Geburtstagsfeier mit den gleichen Leuten vom Vortag.

Am Abend merkte ich, dass ich mir ‘nen Wolf gelaufen hatte und musste mich mit einem Kühlpuder von SportsFun3 einpudern. Dieses Puder hat mir im wahrsten Sinne des Wortes, den Allerwertesten gerettet. Denn meine Kompressions Hose von Nike, die ich unter dem Shorts getragen hatte, hat unheimlich im Schritt gescheuert.

Heute eine Tag nach dem Lauf, fühle ich mich wieder pudelwohl und könnte wieder auf die Piste gehen, aber ich gönne jetzt erst mal meinen Körper eine kleine Pause.

Statistik und meine Halbmarathon Zeit

Halbmarathon Statistiken Runtastic
Grafik:Die Halbmarathon Statistiken von Runtastic

Die Messung von Runtastic war ein wenig ungenau, wie ihr an den Roten Strich auf dm Bild sehen könnt, der mitten durch die Gebäude geht. Die App hatte ich schon 15 Minuten vor dem eigentlichen Start an hatte, weil dieser sich um diese Zeit verzögert hatte.

Halbmarathon-Urkunde

Meine offizielle Zeit für die Strecke lag bei 02:10:06 Netto und 02:10:46 Brutto und reichte für Platz 289. Das sind gut 10 Minuten weniger, als bei meinem inoffiziellen Halbmarathon im November 2012.

 

Weitere Fotos vom Stadtlauf Dresden

*Affiliate-Link


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Intervalltraining mit der Runtastic Pro App

Next post

Mein neues Trainingsziel: Der Morgenpost Marathon Dresden

1 Comment

  1. 15. Oktober 2013 at 10:47 — Antworten

    Hallo Sammy,

    also nicht schlecht…B-Day-Feier und dann am nächsten Tag ein Halbmarathon, dass hätte ich mir nicht zugetraut ;)!
    Deshalb…Respekt für deine Leistung und Gratulation.

    Gruß,
    Chris

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs − 2 =