Home » Diät » Die Layenberger Fit+Feelgood Schlank Diät

Die Layenberger Fit+Feelgood Schlank Diät

0
Shares
Pinterest Google+
Fit-Feelgood-Schlank-Diät
Foto: Fit-Feelgood-Schlank-Diät

Bei meiner Neujahrsdiät greife ich auf das Layenberger Fit+Feelgood Schlank Diät Pulver zurück, um meine Kalorien zu reduzieren.  Das Produkt wurde nach § 14a der Deutschen Diätverordnung konzipiert. Bei richtiger Anwendung bekommt der Körper trotz reduzierter Kalorienzufuhr alle wichtigen Nährstoffe.

Der Layenberger Fit+Feelgood Schlank Diätdrink enthält den Balaststoff Glucomannan, der einem ein ausreichendes Sättigungsgefühl verschafft.  Es gib tihn in verschiedneen Geshcmackrichtungen, meine Favoriten sind Schoko-Nuss und Vanille-Sahne. Bei meinem dm in Dresden-Löbtau kostet eine Packung für 10 Portionen (2 Tagesrationen) 5,95 €. Wenn ich mich also nur von den Leyenberger Drinks ernähre kostet mich das gerade mal 2,97 € am Tag.  Also mit knapp 3 € am Tag bekomme ich nur sehr schwer eine vollwertige Ernährung mit „normalen“ Lebensmitteln hin.

Zubereitung als Tagesration:

Alle „normalen“ Mahlzeiten werden durch 5 Fit+Feelgood Drinks ersetzt, die über den Tag verteilt getrunken werden. Pro Portion verwendet man 43 g des Pulvers und mischt es mit 200 ml Wasser in einem Shaker. Eine Tagesration führt dem Körper 825 kcal pro Tag zu, also mehr als genug um damit abzunehmen. Ich könnte sogar noch einen kleinen Snack zusätzlich essen und würde trotzdem noch abnehmen, bei meiner sportlichen Aktivität. Zusätzlich sollte man man Tag verteilt ca. 2 bis 3 Liter Wasser, Tee oder kalorienarme Getränke trinken.

Zubereitung als Mahlzeitenersatz:

Ein oder Zwei Mahlzeiten werden durch ein Fit*Feelgood Drink ersetzt, dabei ist zu beachten dass dann eine normale Mahlzeit nicht 600 kcal übersteigt und fettarm und ausgewogen ist. Zwischendurch kann man auch noch ein wenig Obst essen. Auch hier sollte man zusätzlich 2 bis 3 Liter kalorienarme Flüssigkeit trinken. Für eine  Fit+ Feelgood Mahlzeit mischt man hier 43 g des Pulver mit 250 ml kalte fettarme Milch (1,5 % Fett).

Inhaltsstoffe

NährwertangabenEinheitin 100 g Pulver% RDAPro Portion (43 g) + Wasser (200 ml)% RDAPro Portion (43 g) + Milch 1,5 % F (250 ml)% RDA
Brennwertkj/ kcal1616/ 385695/ 1651189/ 283
Eiweißg36,515,724,1
Kohlenhydrateg3515,127,1
- davon Zuckerg22,39,621,6
- davon Laktoseg20,88,920,9
Fettg8,13,57,5
- davon gesättigte Fettsäuren(FS)g1,70,73
- davon einfach ungesättigte Fettsäuren(FS)g2,20,91,9
- davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren(FS)g4,92,12,2
- davon Linolsäureg4,21,81,8
Balaststoffeg11,855
- davon Glucomannang2,3311
Natriumg0,5080,2180,336
Vitamin Aµg620782663329937
Vitamin Dµg3,3671,4291,530
Vitamin Emg10834,3364,336
Vitamin Cmg303812,91617,121
Vitamin B1mg1,11010,47430,5652
Vitamin B2mg1,51100,66471,179
Niacinmg12,9815,5355,736
Vitamin B6mg1760,45330,5741
Folsäureµg1437261,8317337
Vitamin B12µg4,31761,8762,9118
Biotinµg34,66914,93023,647
Pantothensäuremg3,3571,4242,339
Calciummg419521802347559
Phosphormg558802403446767
Kaliummg16888472636111356
Eisenmg12865,2375,338
Zinkmg6,8682,9293,839
Kupfermg1,11140,49490,5152
Jodµg82,35535,42443,629
Selenµg42,47718,23325,747
Magnesiummg1273454,91584,923
Manganmg0,95480,41210,4121

Fazit

Zum reinkommen ist dieses Produkt sehr gut geeignet, da es sättigend wirkt. Wenn ich erstmal 2 Tagesrationen eingenommen habe, fällt mir das weitere Fasten auch nicht mehr so schwer. Am dritten Tag, ersetze ich meistens nur noch das Frühstück und die Mittagsmahlzeit mit dem Drink,  abends esse ich dann ein Stück mageres Fleisch zur Abwechslung.  An einem Tag in der Woche (meistens am Wochenende), esse ich nur das, wonach mir gerade ist und pausiere mit der Kalorienzählerei. Hinzu kommt noch einen regelmäßige Portion Ausdauer- & Kraftsport meist 3 bis 4 mal die Woche. Mir ist es so im letzten Jahr gelungen, schon über 30 kg abzunehmen. Jetzt bin ich nur noch wenige Kilos von meinem Endziel (72 kg) entfernt. Das wichtigste ist, dran zu bleiben und einfach nicht aufzugeben, auch wenn die Waage mal wieder 5 Kilos nach oben wandert. Neben der Ernährung und Sport ist das Abnehmen auch eine Frage der Willenstärke.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Previous post

Neujahrsdiät: Tag 1 und 2

Next post

10wbc: Die Detlef D! Soost Diät

7 Comments

  1. Julian (@TrinkwasserAufb)
    6. Januar 2013 at 11:11 — Antworten

    Interessant wäre inwiefern das Getränk denn eine Mahlzeit ersetzt im Bezug auf Hunger bzw Lust zu essen (also etwas kauen). Das ist mein größtes Problem, den Hunger kriege ich eigentlich ruckzuck weg, aber ich will immer was zu beißen haben.

    • 7. Januar 2013 at 16:07 — Antworten

      Also ich finde die Drinks schon sehr sättigend. Vielleicht wäre das Kauen eines Kaugummis eine Lösung für Dich, Julian? Du kannst natürlich auch mal zwei Drinks durch eine Portion vegetarischer Bratwürstchen ersetzen, die haben auch nicht mehr Kalorien. Das habe ich z.B. letzten Sonntag gemacht. 3 Würstchen hatten gerade mal 288 kcal und jede Menge Protein. Mit einer ordentlichen scharfen Soße dazu, hast Du dein Beißgefühl beim Essen zurück.

  2. Steffi
    15. Februar 2013 at 16:09 — Antworten

    Hey Sammy, haben sich bei dir irgendwelche Nebenwirkungen gezeigt? Ich habe mich z.B. auch mal über das „Almased- Pulver“ informiert und da haben sehr viele geschrieben, dass sie (entschuldige den Ausdruck) Verstopfungen bekommen haben. Oder meine Freundin macht das auch grad (1 Woche nur die Shakes / 5x Tag) und Ihr Kreislauf leidet sehr darunter. Hast du da Erfahrungen? Danke für eine kurze Rückmeldung.
    Lg Steffi

    • 15. Februar 2013 at 16:17 — Antworten

      Hallo Steffi,

      ich konnte soweit keine Verstopfungen feststellen, woher sollten die auch kommen? Feste Nahrung wird durch die Shakes reduziert. Was ich bemerkt habe ist, dass zu anfangs der Stuhlgang sehr weich wurde und sehr geblich, aufgrund höheren Fettausscheidungen und Entschlackung. Das war aber bei mir nur ein bis zwei Tage der Fall, danach ging es wieder locker flockig weiter. 😀

      Gruß

      Sammy

      • Steffi
        16. Februar 2013 at 13:52 — Antworten
  3. gabriele Reyer
    18. Februar 2013 at 10:59 — Antworten

    Ich hab schon ne Menge Diäten ausprobiert. Mit Almased. Yokebe usw. Aber ich bin immer
    wieder zu Fit u. Feelgood zurück gekommen. Ich rühre das Pulver nicht nur mit Wasser oder
    Milch an, sondern auch in fettarmen Joghurt oder Magerquark. Lamgfristig gesehen hilft aber nur eine Ernährungsumstellung.

    • 18. Februar 2013 at 11:09 — Antworten

      Da hast Du recht Gabriele. Ich wollte ursprünglich nur ein paar Kilos abnehmen, jetzt hat sich jedoch grundlegend mein Leben verändert, und damit auch meine Ernährung. Wichtig ist, das man für eine Veränderung bereit ist.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 1 =