Home » news » So leicht klappt die Umstellung auf eine gesunde Ernährung

So leicht klappt die Umstellung auf eine gesunde Ernährung

0
Shares
Pinterest Google+

Die Ernährung ist ein Thema, das mit viel Irrglauben behaftet ist: Die leckeren Lebensmittel sind vielfach mit zu viel Zucker oder Fett gefüttert, welche nachweislich als Geschmacksträger fungieren. Fad und eintönig fallen in der Regel diejenigen Produkte aus, die gemeinhin als gesund bezeichnet werden.

Dieser Meinung sind besonders viele Menschen, die auf eine gesunde Ernährung umsteigen möchten. Aber: Eine ausgewogene Essensweise kann sehr schmackhaft sein, wenn man sich nur etwas mit den Lebensmitteln auseinandersetzt.

Sich gesund, fit und schlank essen

Stellt man seinen Ernährungsplan um, benötigt man zunächst einiges an Willenskraft. Eine Qual dürfen die „neuen“ Lebensmittel nicht darstellen, sonst wird man das veränderte Programm wohl nicht besonders lange durchhalten können. Außerdem gilt: Eine Ernährungsumstellung ist nicht gleich einer oft entbehrungsreichen Diät. Es gibt unterschiedliche Tipps, wie man einen gesunden Ernährungsplan leicht umsetzt:

  1. Fertiggerichte aus der Küche verbannen – In Fertiggerichten befinden sich oft sehr viele ungesunde Zutaten, Geschmacksverstärker und Farbstoffe. Besser ist es, selbst zu kochen, und zwar mit frischen Lebensmitteln. Die Zubereitung vieler Gerichte dauert lediglich einige Minuten, der Genuss ist dagegen umso größer.
  2. Auf Fette verzichten – Stellt man seine Ernährung um, wird man auch bald einen positiven Effekt beim Gewicht bemerken. Dies kann ganz leicht geschehen: Statt Butter ist Magerquark eine gute Unterlage für Marmelade, ein selbstgemixtes Müsli übertrifft die zu kaufenden Packungen um Längen. Auch beim Kochen muss es nicht Sahne sein – Sojacreme ist eine gesunde und fettarme Alternative.
  3. Neues entdecken – Es muss nicht immer nur die einheimische Küche sein! Thailändisches Essen sowie mediterrane und japanische Speisen sind besonders leicht und gesund – außerdem dienen sie als Gaumenerlebnis für unsere oft eingefahrenen und deshalb abgestumpften Geschmacksnerven.
  4. Den Stoffwechsel arbeiten lassen – Zum Frühstück reichlich Kohlenhydrate, bis zum Abend Vollkorn- und Milchprodukte, Obst, Geflügelfleisch und Fisch: Gepaart mit regelmäßigen Sporteinheiten macht man die Ernährungsumstellung perfekt!

Für weitere Informationen können euch auch die Personal Trainer von FinallyFit weiterhelfen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Moringa-Interview mit Barbara Simonsohn, Autorin des Buches „Moringa - Der essbare Wunderbaum“

Next post

Vital neu durchstarten mit POWERLOOK DRIVE

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × eins =