Home » Laufen » Meine Plauen / Hoher Stein Runde

Meine Plauen / Hoher Stein Runde

0
Shares
Pinterest Google+

Nach einen Tag Pause bin ich wieder auf die Piste gegangen. Dieses mal habe ich eine etwas anspruchsvollere Strecke ausgewählt. Sie ist nicht nicht nur gut 600 Meter länger, sondern weißt auf einem Streckenabschnitt eine Steigung von gut 15 % auf! Der Lohn für diese extra Mühen ist ein fantastischer Blick aufs Weißeritz Tal.

Dresden – Heute bin ich mal eine andere Strecke gelaufen, zuerst bin ich richtung Tharandter Str. gelaufen in Richtung Freital, dann bin ich auf die Würzburgerstr. richtung Plauen, auf die Chemnitzerstr. gelaufen, die später zur Coschützerstr. wird. Ab hier fing es dann schon mit 15 %igen Steigung an. Ichbin dann vorbei an unserer  Eisdiele Piccolo in Dresden-Plauen gelaufen, und dann am Gymnasium Dresden-Plauen, hinauf zum Hoher Stein Aussichtspunkt. Knapp 100 meter Höhenunterschied habe ich hier überwunden.

Die Aussicht von hier aus, aufs Weißeritz Tal ist großartig. Irgendwie ist das Bild nicht so schön geworden wie ich gehofft habe. Beim nächsten mal wird es sicherlich besser werden. Nach einer Minute Pause, ging es dann weiter hinab Richtung Weißeritz.   Dann wieder rein in das kleine Wäldchen entlang der Weißeritz, dann über das Wehr, wieder zurück nachhause.

Plauen / Hoher Stein Runde 07.09.2012
Meine Plauen / Hoher Stein Runde 07.09.2012

Auch dieses mal wurde ich über die Runtastic App motivert, zuerst von Markus Klöschen mit ienem „i like it“, dann von Susanne Westphal mit einer Laola-Welle.  Mein Dank geht  an die beiden Motivatoren.

Danach habe ich noch ein wenig Kraftraining gemacht, genauer gesagt Rumpfbeugen mit der kostenlosen Sit Ups Pro App von Northpark. Ich habe hier die erste trainingsstufe gemeistert und die App wollte meinen Fitnessstand testen und forderte mich auf so viele Rumpfbeugen am Stück zu machen, wie ich kann. 50 Stück habe ich in einem Satz geschafft.

Nach einer kurzen Pause hat die Android App mir mein weiteres Sit-Ups-Training vorgeschlagen. Ich sollte also folgende Trainingssätze  schaffen: 20-22-17-15-24 . Die habe ich dann auch noch gemacht. Allerdings muss ich an der App bemängeln, dass die nicht wirklich jede Rumpfbeuge gezählt hat, ich musste also bei den Ausführungen mit zählen, damit ich nicht zu wenig oder viel machte.  So das war es dann auch noch für heute.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Muskeln richtig regenerieren für mehr Wachstum

Next post

Erkundungstour durch Dresden Löbtau und Plauen

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 19 =