Home » news » Muskeln richtig regenerieren für mehr Wachstum

Muskeln richtig regenerieren für mehr Wachstum

0
Shares
Pinterest Google+
Sportler trinkt Wasser nach dem Training
Ein Sportler trinkt Wasser nach dem Training | © unitypix – Fotolia.com

Eine ausreichend lange Regenerationsphase ist absolut wichtig für ein gutes Muskelwachstum. Das vergessen die meisten Anfänger beim Training, übermotiviert absolvieren sie ihre Übungen ohne ausreichend lange Pausen zwischen den Trainingseinheiten zu machen. Wie ihr optimal euer Muskelwachstum fördert, in dem ihr euren Körper sich regenrieren lässt, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

 

8 Punkte die die Regeneration fördern

  1. Ausreichend Ruhe und Schlaf
  2. Regenerationsernährung: Vitaminreich, Frisch und Gesund
  3. Massagen
  4. Warmes Duschen und warmes Vollbad
  5. Dampfbad oder Sauna
  6. Freizeit und Ruhe
  7. Entspannungstechniken und Meditation
  8. Regeneratives Training

 

Ausreichend Ruhe und Schlaf

7 bis 8 Stunden Schlaf fördern die Muskelregeneration und begünstigen den Gewichtsverlust. Laut einer wissenschafltlichen Studie aus den USA führt Schlafmangel zu einem geringeren Kalorienverbrauch, steigert das Hungergefühl und begünstigt sogar Diabetis.

Regenerationsernährung: Vitaminreich, Frisch und Gesund

Eine ausgewogene  Ernährung mit Kohlehydraten, Proteine  und mit vielen Vitaminen sind das A und O. Viel frisches Obst und Gemüse sollten auf keinen Fall fehlen, auch Fisch ist ein sehr guter Proteinlieferant.

Regenerationsmassagen

Eine ordentliche Massage hilft beim Abtransport von Schlacken aus den Muskelgewebe und entspannt total.

Warmes Duschen und warmes Vollbad

Weine warme Dusche oder ein warmes Entspannungsbad hat ähnlich gute Effekte wie eine gute Sportmassage, auch hier wird der Muskeltonus herabgesetzt und Schlacken besser abtransportiert.

Dampfbad oder Sauna

Ein gepflegtes Dampfbad oder eine heiße Finnische Sauna gehören zu meinem Favoriten, wenn ich mich regeneriere. Dabei kann ich selber optimal entspannen.

Freizeit und Ruhe

Denkt nicht nur an euer Training, versucht euch anderen nichtanstrengenden Freizeitaktivitäten zu widmen. Ich lese z.B. sehr gerne Star Wars Bücher oder unternehme etwas mit meiner Familie, wobei man bei letzterem aufpassen sollte, dass die Ausflüge nicht all zu wild werden.

Meditation und Entspannungstechniken

Meditation wird in unserer hektischen Welt immer wichtiger. ich glaube, viele Menschen sind gar nicht mehr in der Lage mal komplett für eine Halbstunde abzuschalten. Probiert es einfach mal aus. Ihr werdet erstaunt sein wieerholt und entspannt ihr euren Alltag meistern könnt.  Hier ein nützliches Meditationsvideo.

Regeneratives Training

Ein leichtes Ausdauertraining mit mäßger Anstrengung und Stretchübungen fördert die Regeneration.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Neuer persönlicher Löbtau-Runden Rekord

Next post

Meine Plauen / Hoher Stein Runde

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × zwei =