Home » Ernährung » Nature Rocket Gründer Arne Wade über AstaOne®

Nature Rocket Gründer Arne Wade über AstaOne®

Wie Astaxanthin dem Ausdauersport nützt

0
Shares
Pinterest Google+

 

Das Start-up Nature Rocket aus Dresden hat ein sehr interessantes Produkt im Angebot, dass auch Deine Ernährung sinnvoll ergänzen könnte. Es geht um das natürliche Antioxidans Astaxanthin, das die Menschheit eigentlich seit Jahrtausenden aufnimmt, aber dennoch nie bewusst als solches wahrgenommen hat.  Astaxanthin ist dafür verantwortlich das der Lachs seine rötliche Farbe erhält und hunderte Kilometer stromauf schwimmen kann. Ein regelmäßige Zufuhr hat gleich mehrere positive Effekte auf unseren Körper, die sowohl für Leistungssportler hochinteressant sind, als auch für den „normal“ Bürger. Ich habe den Gründer von Nature Rocket in einem Interview über die Hintergründe seiner Firmengründung befragt und über sein Produkt die AstaOne.

Arne Wade von Nature Rocket
Foto: Der Gründer von NAture Rocket, Arne Wade.

Sammy Zimmermanns: Was ist eigentlich Astaxanthin und wie kann es mir als Sportler nützen und meinen Speiseplan ergänzen?

Arne Wade: Von verschiedenen Nährstoffen wie Vitamin E ist ja schon lange bekannt, das deren Hauptaufgabe ist, die Zellen vor freien Radikalen zu schützen, sog. Antioxidantien. Und gerade beim Sport entstehen ja aufgrund des erhöhten Stoffwechsels während der Belastung vermehrt freie Radikale, die für die Muskulatur schädlich sein können und kleinste Entzündungen hervorrufen. Diese minimalen Entzündungen führen eben ja auch dazu, dass man nach dem Training ermüdete und schmerzende Muskeln hat, und dann eben auch eine entsprechende Erholungszeit benötigt. Sportwissenschaftler konnten in klinischen Studien nachweisen, dass Astaxanthin als wirkungsvollstes Antioxidans effektiv vor dem Einfluss schädlicher Stoffe schützen kann und konkret bei täglicher Einnahme die belastungsbedingten Muskelschäden reduziert als auch die Ausdauerleistungsfähigkeit deutlich verbessern kann.

Sammy Zimmermanns: Ich habe gehört das Sportler damit auch was für Ihre Figur machen können, kann ich mit Astaxanthin also leichter abnehmen?

Arne Wade: (Lacht) Indirekt ja. Beim Abnehmen kommt es ja darauf an weniger Kalorien aufzunehmen und mehr zu verbrennen als man aufnimmt. Da freie Radikale, also oxidativer Stress in den Mitochondrien (verantwortlich in den Zellen für die Energiebereitstellung) den Fettstoffwechsel negativ beeinträchtigen, hat vor allem Astaxanthin gezeigt, dass es eben diesen wirkungsvoll unterstützt und vor allem die Fettreserven als Energiequelle beim Sport aktiviert. Dies ist also am effektivsten in Kombination mit Training.

Sammy Zimmermanns: Wie sind Sie zu der Gründung Ihres Unternehmens gekommen?

Arne Wade: Ich bin schon seit Jahren im Bereich Lebensmitteltechnologie tätig und war viele Jahre an der Entwicklung neuer Verfahren für nachhaltig produzierte und vor allem gesunder Lebensmittel beteiligt. Daher kam mir dann mit meiner Frau, die selber Apothekerin ist, die Idee, diesen Anspruch auch auf Nahrungsergänzung zu übertragen, da ich da entsprechend großen Nachholbedarf sah. Denn leider gibt es den Trend zu immer höheren Dosierungen und vor allem ist da immer viel drin von dem, was man eigentlich nicht braucht. Entscheidend sollte ja sein, wie gut es der Körper aufnimmt und wie es am besten wirkt, und vor allem sollte es gesund sein, und nicht nutzlos oder im schlimmsten Fall das Gegenteil bewirken, wie es leider oft ist. Und gerade bei Nahrungsergänzung bin ich da sehr kritisch, die Qualität, die richtige Auswahl der Nährstoffe und die Formulierung sind entscheidende Faktoren.

Sammy Zimmermanns: Asta One ist euer einziges Produkt?

Arne Wade: Es ist das erste Produkt, und weitere sind in der Entwicklung, lasst euch überraschen.

Sammy Zimmermanns: Wie lange hält so eine Dose mit 60 Kapseln?

Arne Wade: Einen Monat bei der empfohlenen Tagesmenge von 2 Kapseln am Tag.

2 Astaxanthin Kapseln
Foto: Die empfohlene Tagesdosis – 2 Astaxanthin Kapseln

Sammy Zimmermanns: Wo kann man Asta One bestellen?

Arne Wade: Aktuell kann man es über unseren Onlineshop auf https://www.nature-rocket.shop/ und über eine PZN in der Apotheke seines Vertrauens bestellen.

Sammy Zimmermanns: Benötigt man für Asta One ein Rezept?

Arne Wade: Nein, denn es ist ja ein Nahrungsergänzungsmittel, also ein Lebensmittel.

Sammy Zimmermanns: Ich sehe, dass euer Produkt als vegetarisch gekennzeichnet ist. Warum ist das so?

Arne Wade: Unsere Kapseln sind rein pflanzlich und ohne Gelatine. Zusätzlich sind sie mit Bienenwachs überzogen. Somit lässt es sich einfacher schlucken, und es schützt die wertvollen Inhaltsstoffe als zusätzlicher Schutz vor möglicher Oxidation.

Asta One Frischespender
Foto: Der Asta One Frischespender

Sammy Zimmermanns: Die Kapseldose hat einen interessanten Spendermechanismus, sowas habe ich bisher noch nicht gesehen. Warum hat Asta One so einen Spendermechanismus?

Arne Wade: Ja, der ist auch neu. Er hat den Vorteil, dass die Kapseln nicht kontaminiert werden. Denn normalerweise ist es doch so, man öffnet eine Dose und schüttet dann auf seiner Hand die Kapseln aus, nimmt die empfohlene Tagesdosis ein und der Rest wandert zurück in die Dose, samt Bakterien, die wir alle auf unserer Haut haben. Wir legen höchsten Wert auf die Reinheit und Frische unserer Kapseln. Astaxanthin ist ein Antioxidans und ist hoch reaktiv mit Sauerstoff und anderen Elementen. Der Frischespender hat auch einen Feuchtigkeitsabsorber integriert, so dass die Kapseln auch möglichst lange frisch bleiben. Zusätzlich sind die Kapseln an sich noch sauerstoffsicher versiegelt und dann wie schon gesagt der Schutz durch das Bienenwachs.

Sammy Zimmermanns: Ab wann kann man eine Wirkung von Astaxanthin spüren? Ich meine, wie oft muss ich die Kapseln nehmen. Das ist ja nicht so wie bei einem Arzneimittel, wo man etwas nimmt und hat prompt eine Wirkung.

Arne Wade: Generell gibt es bei Nahrungsergänzung kein Short Cut, und auch bei Astaxanthin ist es wie beim Training, den optimalen Effekt hat man nur mit einer regelmäßigen Einnahme. Mit Astaxanthin braucht man mindestens 3 bis 4 Wochen, damit man einen wirksamen Spiegel im Körper aufbaut. Die meisten spüren am Anfang weniger Müdigkeit und mehr Energie über den Tag. Die berühmte Mittagsmüdigkeit nimmt ab. Nach ein bis 2 Monaten spürt man eine bessere Ausdauer und generell bessere Konstitution. Um dem hohen Ansprüchen von Leistungssportlern gerecht zu werden, wird Asta One® ausschließlich mit geprüften Zutaten in einer mehrfach zertifizierten Produktion hergestellt. Zusätzlich lassen wir Asta One® freiwillig nach dem strengen Prüfverfahren der Kölner Liste® testen.

Sammy Zimmermanns: Was ist die Kölner Liste®?

Arne Wade: Die Kölner Liste® ist eine Initiative zur Doping-Prävention des Olympiastützpunktes Rheinland, der damit seiner Sorgfaltspflicht gegenüber den betreuten Spitzensportlern gerecht werden möchte. Die Kölner Liste® listet Nahrungsergänzungsmittel mit minimiertem Dopingrisiko, die von einem in der Nahrungsergänzung-Analytik auf Dopingsubstanzen weltweit führenden Labor auf anabole Steroide und Stimulantien getestet wurden. Wir haben Asta One freiwillig testen lassen, und wie erwartet ohne Befund.

Sammy Zimmermanns: Wie sieht es mit Nachweisbarkeit der Wirkung von Astaxanthin aus?

Arne Wade: Natürliches Astaxanthin hat in den USA laut der amerikanischen Gesundheitsbehörde  FDA über 249 sog. Health Claims genehmigt bekommen, auf Grundlage von über 400 klinischen Studien. Dort ist Astaxanthin schon seit vielen Jahren sehr beliebt sowohl bei Leistungssportlern als auch als wirkungsvolles natürliches Anti-Aging Produkt. Zudem wurde das in Asta One verwendete Astaxanthin von der FDA bereits 2010 als generell sicher zertifiziert.

Als Nature Rocket wollen wir eben nicht nur Gesundheitsprodukte vertreiben, weil sie gerade hip sind, sondern weil die Wirkung wissenschaftlich belegt ist. Das ist für uns absolut entscheidend.

Sammy Zimmermanns:  Euer Astaxanthin gewinnt ihr aus Algen. Was ist das genau für eine Algenart und woher kommt diese?

Arne Wade: Das ist eine Süßwasseralge, die eigentlich weltweit vorkommt. Die Grünalge Haematococcus pluvialis bildet unter Stress zum Schutz (z. B. zu starke UV-Strahlung) das Antioxidans Astaxanthin. Aktuelle Studien belegen übrigens, dass Astaxanthin einen wirkungsvollen UV-Schutz aufbaut, da sich das Antioxidans in die gesamte Hautschicht einlagern kann.

Aber Astaxanthin kommt nicht nur in der Alge vor. Über die Nahrungskette lagert es sich auch im Hummer oder Fischen, wie den Lachs ab.  Schon immer nutzte die Menschheit die Vorteile von Astaxanthin, ohne es zu wissen.  Erst 1975 wurde dieses Carotinoid entdeckt und erhielt seinen Namen. Völker, wie die Japaner, die sehr viel Wildlachs konsumieren, profitieren schon lange davon. Darauf wo es mir eigentlich ankommt, ist es auch ein Bewusstsein zu schaffen, dass Astaxanthin schon über Jahrtausende von den Menschen genutzt wird. Nur die Darreichungsform ist eine andere.

Sammy Zimmermanns: Wie kann man den Inhalt einer Asta One Kapsel mit einem Lebensmittel, wie den Lachs vergleichen?

Arne Wade: Ein Kapsel von Asta One entspricht dem Astaxanthin Gehalt von 100g Sockeye Lachs. Sockey Lachs ist einer der gesündesten Lachsarten und vorwiegend in Alaska und Japan zu finden. Er enthält am meisten natürliches Astaxanthin. Wir verkaufen die Monatspackung, also 60 Kapseln für 34,95 €, was einem Kapselpreis von 0,58 € entspricht. 100 Gramm Sockey Lachs ist also mindestens 10-mal teurer als unser Produkt. In normalem Supermarkt-Lachs ist leider kein natürliches Astaxanthin drin, denn da wird lediglich synthetischer Farbstoff zugefüttert, damit es schön aussieht.

Sammy Zimmermanns: Was kostet so ein Lachs, wenn man ihn kauft?

Arne Wade: Also ich glaube, die aktuellen Preise für Sockeye Lachs liegen so bei 70 € pro 1000 Gramm mit steigender Tendenz.

Sammy Zimmermanns:  Wenn es einem um die reine gesundheitliche Wirkung von Astaxanthin geht, ist euer Produkt sehr günstig. Obwohl 34,95 € auch eine Preisansage ist nicht jeder kann sich das für seine Nahrungsergänzung leisten.

Arne Wade: Ja, natürlich gibt es auch billigere Astaxanthin Produkte auf dem Markt, jedoch ist gerade bei der Alge und Astaxanthin die Qualität entscheidend. Denn wir legen Wert auf hohe Reinheit und dass diese gentechnikfrei gezüchtet wird. Weiterhin wirkt Astaxanthin nur optimal, wenn es mit einem Öl formuliert wird, da es fettlöslich ist, als auch mit anderen Antioxidantien formuliert wird, optimal mit Vitamin E und Vitamin C, um die bestmögliche Bioverfügbarkeit zu gewährleisten. Zudem muss es zwingend vor Oxidation geschützt werden, damit es seine Wirkung erst im Körper entfaltet und nicht schon vorher. Wir beziehen unser Astaxanthin ausschließlich vom Original aus Schweden, den Astaxanthin Pionieren, mit deren Astaxanthin die meisten klinischen Studien durchgeführt wurden, und der nach den höchsten Standards produziert. Sicher ist sicher. Zudem können wir dadurch garantieren das unser Asta One allergenfrei ist, jodfrei, laktosefrei, glutenfrei und ohne unnötige Füllstoffe, also es ist nur drin was Dir hilft, und wir haben alles nutzlose weggelassen.

Astaxanthin Fotos

 Studien zu Astaxanthin

 

 

 


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Diese drei Sommertrends solltet ihr kennen

Next post

Rezept: Beeren-Nuss Müsli mit Mandelmilch und Honig

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 1 =