Home » Laufen » Resistance Runner: Mein Lauf durch Dresden Löbtau/ Plauen

Resistance Runner: Mein Lauf durch Dresden Löbtau/ Plauen

0
Shares
Pinterest Google+

Heute bin ich wieder mal durch mein Revier Dresden Löbtau/Plauen  gejoggt, dabei habe ich mehrere Ingress Portale abgegrast. Wer Ingress nicht kennt, dem empfehle ich meinen letzten Post zu Thema.

Endlich ist er da, der Frühling.  Bei mir auf dem Balkon zeigte das Thermometer 20 °C an und der Himmel war strahlend blau.  Kurz gesagt, ein perfekter Tag zum Laufen. Also rein in meine Sportklamotten und los ging es in Richtung Feuerwehr, weiter Ev.-Luth. Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung Dresden . Dort befinden sich 3 Ingress Portale, die aktuell von den Enlightended übernommen wurden. Die habe ich mal kurz gehacked und bin dann weiter  auf den „Neuer Annenfriedhof„. Dort befinden sich insgesammt sechs Portale, auch die sind alle grün.

Ingress Lagekarte 15.04.2013
Foto: Ingress Lagekarte 15.04.2013

Was ist den im meinem Viertel los, fragte ich mich. Gestern war noch alles schön schlumpfblau, also weiter in Richtung Friedenskirche. Auch dort war wieder  das Portal grün und ich habe versucht so viel Schaden zu verursachen, wie es nur ging.

Danach ging es dann wieder zurück in Richtung Bonhoefferplatz, dort befindet sich eine Clara Zetkin Statue, die auch als Ingress Portal (Level 6) fungiert. Von dort aus bin ich dan nzu rNossener Brücke gelaufen und habe noch shcnell ein neues Portal gemeldet (Eisenbahnmusem) , danach gin ges weiter zur Ecke Hohe Straße/ Nürnbergerstraße und dann weiter zum  Nürnberger ei, auch dort gibt es zwei grüne Portal, die hoffentlich bald wieder unter  unserer Kontrolle gelangen.  Ich bin dann weiter über die liebigstr. / Münchenerstr. zum Plauener Rathhaus gelaufen. Dort habe ich das Portal erstmal aufgewertet und wieder aufgeladen, unweit davon entfernt liegt das Portal des F.C. Weiskopf Platz, auch das musste ich hacken. Dann ging es weiter Richtung Hoher Stein, auch das habe ich mal als Portal bei Ingress eingereicht, mal schauen , wann es online geht.  Ab hier ging es auch so richtig los mit den Runtastic Motivationen. An dieser Stelle möchte ich meinen Dank an alle Motivatoren los werden.

Es ist schön wieder bei diesen warmen Temperaturen durch die Natur zu laufen und so langsam erwacht wieder die Natur. Vom Hohen Stein bin ich dann weiter bis zur Weißeritztalbrücke gelaufen. Ja, auch dort gibt es ein Ingress Portal, dass ich „farmen“ wollte.

Resistance Runner Baynado Einsatz
Foto: Resistance Runner Baynado Einsatz

Danach bin ich wieder zurück und über das Binertwehr gelaufen, welches ich auch bei Ingress als Portal eingereicht habe, weiter durchs Bienertwäldchen. Dort habe ich eine Hobbyfotografin getroffen, die noch schnel von mir in voller Montur ein Foto für diesen Blogpost und meiner Facebook Fanpage gemacht hat. Danke, unbekannterweise! 😀

So langsam näherte sich meiner Runde durch Löbtau/ Plauen dem Ende, nur noch ein Portal lag auf meinem Weg, uns zwar das an der Altfrankener Straße /Ecke Wiesbadener Straße. Von dort aus ging es dann aber wieder schnurstracks nach Hause. Diese Runde hat eine 1 Stund eund 16 Minuten reine Laufzeit gedauert und in dieser Zei tkonnte ich über 1000 kcal verbrennen, allerdings war ich viel länger unterwegs. Mein Zeiteisen zeigte mir 1 Stunde 40 Minuten an, also inklusive der Pausen an den Ingress Portalen.

 

Ingress Lauf durch Dresden Löbtau / Plauen
Foto: Ingress Lauf durch Dresden Löbtau / Plauen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Muskelaufbau Zuhause

Next post

Diäten gibt es viele

4 Comments

  1. 29. April 2013 at 11:38 — Antworten

    Durch Zufall habe ich Deine interessante Fitness-Seite entdeckt. Kompliment dafür! Ich selbst habe vor 1,5 Jahren das Laufen für mich entdeckt und konnte dadurch erstaunlich viele positive Effekte für mein Leben verzeichnen. Nach einigem Schmökern und Lesen bin ich einfach nur beeindruckt von Deinem „Lebenswandel“. So viel Lebensfreude, Durchhaltewillen und positive Energie, die Du ausstrahlst, würde ich mir auch manchmal wünschen :-). Weiter so, Sammy, ich drücke Dir fest die Daumen, dass auf Du auf Deinem Lebensweg rundum glücklich und zufrieden bist/wirst. Liebe Grüße von ganz weit weg :-), Shali

  2. Josef
    17. Februar 2014 at 16:18 — Antworten

    Hi, auch wenn der Artikel ein bisschen alt ist, ich habe auch gestern einen ersten Ingress lauf gemacht, musste aber feststellen das es zwar spassig ist, aber man doch zuviele Pausen macht, und der Körper bei einer schlechten Datenverbindung schnell abkühlt.

    • 17. Februar 2014 at 16:30 — Antworten

      Das stimmt wohl, nach der ersten Euphorie habe ich das Ingress Running auch eingestellt.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − acht =