Home » news » Review: F1 First Fitness in Wernigerode

Review: F1 First Fitness in Wernigerode

0
Shares
Pinterest Google+
F1 First Fitness
Foto: F1 First Fitness in Wernigerode

Sportstudio mit qualifizierten Trainern

Die Inhaber von dem Fitnessstudio F1 First Fitness in Wernigerode haben mich gebeten meine Meinung zu ihrem Fitnessangebot zu geben. Da ich selber nicht in Wernigerode Wohne und dieser Ort nicht mal eben bei mir um die Ecke liegt kann ich nur die Infos, die ich auf f1-firstfitness-wr.de gefunden habe verwerten. 

Hier also mein Review von der Internetseite des Sportstudios. Die Seite vermittelt durch die Schwarz-goldenen Farbtöne einen edlen Eindruck. F1 First Fitness beschreibt sich selber auch nicht als Fitnessdiscounter und ist zu keiner größeren Fitnesskette zugehörig. Man setzt hier klar auf ein gehobeneres Publikum.

Preise & Vertragslaufzeiten

Trotzdem scheinen mir die Preise für eine Mitgliedschaft fair zu sein. 17 € für 14 Tage Training im Monat. Leider ist  finden sich nicht weitere Infos auf der Seite zu den Vertragaslaufzeiten. Diese Infos fehlen noch auf der Seite, wenn man wirklich ernsthaft Neukunden zu einem Probetraining animieren möchte.

Die Trainer/innen

Ansonsten bekommt man genügend Infos zu den Qualifikationen der Trainer/innen. Es ist wichtig zu wissen, dass man auch gut betreut wird ,wenn man sich für ein Fitnessstudio entscheidet Das Sportstudio beschäftigt 18 qualfizierte Trainer/innen und Servicekräfte. Das rechtfertigt auch das etwas gehobenere Preisniveau gegenüber so mancher Fitnesskette, die meistens nur mit 400 € Aushilfen auskommen, die mal ‘ne 1 im Sportunterricht bekommen haben.

Das Kursangebot

Jedes Mitglied kann an allen Kursen teilnehmen. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Denn so manch vermeintlich günstiges Sportstudio lang beim Kursangebot kräftig zu. Zum Kursangebot gehören:

  • Bauch-Beine-Po – Die Problemzonen gezielt wegtrainieren
  • Body Workout – ein effektives Ganzkörpertraining
  • Cycling – Ausdauertraining auf einem speziellen Indoorbike
  • Drums Alive – Beats, Bälle und Bewegung
  • Fit Box –  Asiatische Kampfsportarten mit Aerobic Elementen
  • Flexitone – Übungen mit dem Flexistab
  • Langhantel Workout – ein Kraftausdauer-Power-Programm
  • Pilates – Ein systematisches Ganzkörpertraining
  • Reha Orthopädie – Kursinhalte richten sich nach Verordungen des Arztes und der Krankenkasse.
  • Rückenfit – Spezielles Fitnessprogram für die Rückenmuskulatur
  • Street Dance Move – Tanzen und fit werden
  • Stretching – Ein Muskeldehnprogramm
  • Wirbelsäulengymnastik – Für die gezielte Kräftigung und Dehnung der Rückenmuskulatur
  • Yoga – Eine der sechs klassischen Schulen (Darshanas) der indischen Philosophie
  • Zumba –  Ein Trend, der heiß, sexy, kalorienverbrennend und für jedermann ist

Das Kursangebot ist sehr groß und für jeden ist etwas dabei. Besonders gut finde ich, dass das Sportstudio Kurse anbietet, die auch die Krankenkassen fördern. Verordente Rehamaßnahmen erden also zu 100 % von der Krankenkasse übernommen.

Mein Fazit

Das Angebot ist recht gut  und auf den zweiten Blick gar nicht mal so teuer, wenn man das Kursangebot intensiv nutzen möchte. Ich selbe allerdings trainiere lieber im Freien oder Zuhause vor dem PC oder meiner XBOX 360.

 


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Einfach abnehmen mit der Low-Carb Diät

Next post

Mein Dönertag Workout

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × drei =