Home » Fitness » Rezension: Fitness für Geeks

Rezension: Fitness für Geeks

0
Shares
Pinterest Google+
Fitness für Geeks
Rezension: Fitness für Geeks

Aktuell lese ich das Buch Fitness für Geeks von Bruce W. Perry. Das Buch ist im O’Reilly Verlag erschienen und für 24,90 € erhältlich. Bevor ich dieses Buch nicht hatte wusste ich nicht, dass auch ich ein Fitness Geek bin. In dieser Rezension möchte ich mit euch meine Erfahrungen mit den Buch teilen.

Gewöhnlich stellt man sich unter einem Geek meist eine männliche Person vor, die mit Glasbaustein-Brille im dunklen Kämmerlein vor dem Bildschirm sitzt und wie verrückt Code tippt. Geeks sind Experten auf einem Technikgebiet und beschäftigen sich so sehr mit Details, das sie oft den Blick für das Wesentliche im Leben verlieren. Meist waren es die Jungs, die auf dem Pausenhof von den Sportlern gehänselt und ausgelacht wurden und nie eine Freundin hatten.

Doch Bruce W. Perry definiert einen Fitness Geek mit folgenden Eigenschaften.

Du bist ein Fitness Geek, wenn…

  • Du Dich auf Fitness fokussierst
  • Du nicht aufhörst mit Deinem Körper zu experimentieren
  • Du Dich nicht dem Diktat Diktat von Fitness Gurus oder Gesundheitsexperten unterwirfst

Gliederung

Das Buch ist mehrere Abschnitte gegliedert. Schon allein die Überschriften lassen erahnen, dass dieses Fitnesbuch etwas Besonderes ist und sehr gut auf seine Zielgruppe zugeschnitten.

  • Vorwort
  • Fitness und die menschliche Codebase: Reboote dein Betriebssytem
  • Fitnesstools und Apps
  • Makronährstoffe: Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe
  • Food Hacks: Wie man das gute Zeug findet
  • Essen und Fasten: Eine Frage des Timings
  • Die andere Welt: Draußen
  • Fitnessstudo: Wie man es richtig macht
  • Abwechslung, Schlaf und Regeneration
  • Codepflege: Den Körper biochemisch aufwerten
  • Lifestyle-Hacks
  • Anmerkungen
  • Index

Das perfekte Fitnessbuch für Geeks

Diese Buch richtet sich also an die Geeks und es ist derart auf seine Zielgruppe ausgerichtet, dass es auch wirklich eine Chance hat, bei Ihnen durchzudringen. Man muss jedoch kein Geek sein, um den Stoff des Buches zu verstehen, auch Einsteiger bekomme hier viel wertvolles Wissen auf verständliche Art und Weise vermittelt.

In dem Buch bekommt man jede Menge Tipps, wie man mit Smartphone Apps sein Training und Ernährung kontrollieren und verbessern kann. Die meisten Apps, die in dem Buch vorgestellt werden orientieren sich allerdings an den US-Markt, was wohl daran liegt, dass das Buch von einem Amerikaner geschrieben wurde und ins Deutsche übersetz wurde. Zum Beispiell wird immer wieder auf die Endomondo App verwiesen, die gleiche Funktionalität habe ich aber auch mit der deutschsprachigen Runtastic App, um nur ein Beispiel zu nennen.

Das Buch ist mit der Sprache eines Geeks geschrieben und für jeden gut verständlich und unterhaltsam, der alltäglich den PC und das Internet nutzt.

Unterstütze diesen Blog und kaufe über diesen Link das Buch

Fitness für Geeks*

*Affiliate Link

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Doppelkinn Training: 3 Übungen gegen ein Doppelkinn

Next post

Kampfsport: Ein neuer Kampfanzug von vantage-fighting.com

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − dreizehn =