Home » news » Sommerbegleiter: Modische Flip-Flops von DC

Sommerbegleiter: Modische Flip-Flops von DC

0
Shares
Pinterest Google+
DC Flip-Flops
Foto: Meine neuen DC Flip-Flops

Flip-Flop Badesandalen perfekt für den Strand

Diesen Sommer fahre  ich mit meiner Familie an die Ostsee und mir fehlten noch ein paar ordentliche Badesandeln für den Strand. Im Netz habe ich mir ein paar Flip-Flops von DC auf www.freestylextreme.com ausgesucht und bestellt. 

Wer es gerne schrill mag und  auffallen will sollte mal in diesem Shop vorbeischauen. Dort findet man mitunter wirklich skurrile Designs. Ich selber mag es ja eher schlicht, bzw. weniger auffällig.  Doch die blauen DC Flip-Flops haben mich vom Design her überzeugt, also ab in den Warenkorb damit. Jetzt muss nur noch das Wetter im August mitspielen, damit ich auch mein Badespaß mit der Familie am Ostseestrand habe.

So eine Flip-Flop Badesandale ist schlicht und schön anzusehen. Diese Sandalen werden mir gute Dienste am Strand leisten und meine Füße für unliebsamen Strandgut schützen. Das ganze sieht dann in etwa so aus:

Foto Die DC Flip-Flops mit meinen Füßen
Foto Die DC Flip-Flops mit meinen Füßen

Jetzt wo ich hier so das Bild sehe, fällt mir ein, dass ich heute unbedingt noch Nägel schneiden muss. 😀

Wie ihr seht, passen sie perfekt zu meinen breiten Entenfüßen. Ich mag Flip-Flops, weil sie dieses Flip-Flop-Geräusch machen, wenn man in der Hitze auf ihnen dahin watschelt.  Meine Füße bleiben an der frischen Luft, werden braun und schwitzen nicht so sehr, als wenn man  Schuhe tragen würde. Ein wenig ungewohnt für mich ist das Tragen dieser Flip-Flops schon. Der Kunststoffstil zwischen dem großen Zeh und der zweiten Zehe drückt ein wenig.

Fußformen

Übrigens, bei mir ist die zweite Zehe länger  als der „Große Onkel“. Die Fachleute sprechen hier von einem Griechen Fuß. Gerade mal 20 % alle Menschen sollen solch eine Fußform haben, laut Wikipedia. Die Fußformen orientieren sich an den antiken Hochkulturen, weil man bei den Statuten dieser antiken Kulturen, zuerst die Unterschiede entdeckt hat. Neben meinen griechischen Füßen, gibt es noch Ägyptische (Die Großezehe ist auch die längste Zeh) und Römische Füße, letztere sind durch ihre Quadratische Form gekennzeichnet.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Review: Magnesium-Diasporal 400 EXTRA

Next post

Unterarmschmerzen wegtrainieren

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 7 =