Home » news » Das Unterhemd gegen Rückenschmerzen – PERCKO

Das Unterhemd gegen Rückenschmerzen – PERCKO

0
Shares
Pinterest Google+

Vor Kurzem habe ich eine Anfrage für eine längeren Test via E-Mail erhalten. Es ging um eine Produkttest, der meine Rückengesundheit verbessern sollte. Soweit klang die Anfrage sehr interessant für mich, da ich tatsächlich gerade von ein paar Rücken-Wehwehchen geplagt werde.  Das mag auch meinen Bürojob liegen. Also willigte ich in den Produkttest ein. Übrigens, für den Test habe ich kein Geld bekommen, lediglich das Produkt wurde mir zur Nutzung überlassen.  Jetzt trage ich das PERCKO Rücken-T-Shirt schon mehrere Tage. Die Wirkung ist bis jetzt verblüffend für mich. 

Das Startup PEERCKO hat in der Vergangenheit via Kickstarter Geld für seine Idee eingesammelt und ein Functional Clothing mit medizinisch  positiven Effekt produziert. Die Idee fand über 3325 Unterstützer und konnte so über 385 Tausend Euro einsammeln.  Mit dem Video unten wurde die Idee beworben. Nun darf ich über dieses außergewöhnliche T-Shirt für den Rücken testen und meine Erfahrungen euch mitteilen.  🙂

Rückenschmerzen durch eine bessere Haltung vermeiden

Der Ansatz von PERCKO ist, die Rückenhaltung des Trägers zu verbessern. Dies gelingt durch im T-Shirt Stoff speziell verarbeitete Gummibänder (Tensoren), die dem Träger daran erinnern, in eine aufrechte Position sich hinzusetzen. Die Idee ist so einfasch, wie auch genial zugleich. Ich trage das PERCKO Rücken-T-Shirt jetzt knapp eine Woche und bemerke, wie ich selber öfters einen gerade Position am Schreibtisch einnehme.

Wenn ich undiszipliniert bin und eine krumme Position einnehme, spüre ich einen sanften Druck auf meinen Rücken. Der tut nicht zwar nicht weh, erinnert mich jedoch daran mich wieder gerade aufzurichten. Dann lässt der sanfte Druck wieder ein wenig nach. Anfangs war es extrem ungewohnt mit diesem hautengen Shirt herumzulaufen. Als meine Frau mich zum ersten mal in diesem schwarzen hautengen Shirt mit großzügigen V-Auschnitt war, befürchtete Sie, dass ich nun zu einem Jünger der SM-Szene geworden bin. 😀

Obendrein habe ich gerade nicht die fitteste Figur (aktuell Model Presswurst), weil ich zur Zeit leider nicht dazu komme regelmäßig zu trainieren. Im Moment habe ich da nur sehr wenig Zeit und keinen Kopf für. Daher auch höchstwahrscheinlich meine aktuellen Rückenprobleme. Denn wenn man so wie ich, aktuell von morgens bis spät abends am Schreibtisch sitzt und sich zu wenig bewegt, muss man das aus gesundheitlich spüren.

Die ersten Tage waren also sehr gewöhnungsbedürftig. Dann aber, so nach dem 3. mal Tragen hatte ich mich an das Shirt gewöhnt und fand es nicht mehr störend. Der Hersteller PERCKO

empfiehlt das Shirt bei 30°C zu waschen und nicht im Trockner zu legen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Mehr Leistung mit dem Aeorsuit

Next post

This is the most recent story.

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + 16 =