Home » Gesundheit » Was tun bei ständiger Müdigkeit und Antriebslosigkeit?

Was tun bei ständiger Müdigkeit und Antriebslosigkeit?

0
Shares
Pinterest Google+
ständige Müdigkeit und Antriebslosigkeit
Foto: Die ständige Müdigkeit und Antriebslosigkeit | (CC BY-NC-SA 2.0) von Flickr-User superscheeli

Immer mehr Menschen leiden heutzutage unter ständiger Müdigkeit, die sich wie ein bleischwererMantel über sie legt. Gründe für diese Müdigkeit kann es viele geben, angefangen von einem akuten Eisenmangel bis hin zu ernsthaften körperlichen Erkrankungen. In der Regel stecken jedoch harmlose Gründe hinter ständiger Müdigkeit, wie beispielsweise eine ungesunde Ernährung oder ein Mangel an Bewegung.

Wer rastet, der rostet

Um Müdigkeit zu überwinden, ist regelmäßige sportliche Betätigung, am besten an der frischen Luft, das A und O. Ausdauersportarten wie beispielsweise Radfahren, Walking oder Joggen sind ideal, um Antriebslosigkeit und Müdigkeit in den Griff zu bekommen. Nicht immer ist es jedoch einfach, die Sportschuhe zu schnüren und aktiv zu werden. In diesem Fall kann es hilfreich sein, sich einen Sportverein oder einfach einen Partner zu suchen, mit dem man gemeinsam Sport ausübt. Am besten einigt man sich auf feste Termine, die für beide Seiten verbindlich sind. Hierdurch fällt es leichter, sich regelmäßig sportlich zu betätigen.

Sage mir, was du isst und ich sage dir, wer du bist

Ein weiterer Grund für dauerhafte Müdigkeit kann eine ungesunde Ernährung sein. Wenn ständig nur Pizza und Fast Food auf dem Speiseplan stehen, muss man sich nicht wundern, dass man sich träge und antriebslos fühlt. Fette und Zucker sind hierfür verantwortlich. Viel gesünder ist es, wenn man darauf achtet, täglich eine Portion Gemüse zu sich zu nehmen. In Kombination mit magerem Fleisch erhält man damit ein echtes kulinarisches Lebenselixier.

Neben der richtigen Ernährung sollte man zudem darauf achten, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Softdrinks und Kaffee sind hierfür jedoch nicht geeignet. Entsprechend sollte man Fruchtsäften, Tees und Mineralwasser den Vorzug geben.

Auf ausreichend Schlaf achten

Blonde junge Frau gähnt, weil Sie von Müdigkeit geplagt wird
Schlaf ist für den Körper unverzichtbar. Während des Schlafes finden verschiedene Regenerationsprozesse im Körper statt, die dafür sorgen, dass man sich am nächsten Morgen fit und erholt fühlt. Daher ist unbedingt darauf zu achten, dem eigenen Körper eine gesunde Menge Schlaf zu gönnen. Qualität geht auch in diesem Fall über Quantität. Zwar existiert die pauschale Empfehlung, dass es schon sechs bis acht Stunden Schlaf am Tag sein sollten; für den einen können acht Stunden Schlaf jedoch vielleicht zu viel sein, während der andere kaum mit sechs Stunden Schlaf auskommt. Jeder Mensch muss für sich selbst herausfinden, welche Menge an Schlaf für ihn am besten geeignet ist.

Unstrittig ist jedoch, dass Nachtschlaf der gesündeste Schlaf ist. Wenn man erst frühmorgens den Weg in die Federn findet und bis zum Mittag schläft, wird dies der Körper früher oder später mit ständiger Müdigkeit und Antriebslosigkeit quittieren.

Ebenso sollte man darauf achten, sich nicht mit übervollem Bauch oder nach übermäßigem Alkoholgenuss ins Bett zu legen. Dies mag der Körper gar nicht und der Schlaf wird entsprechend nur wenig erholsam ausfallen.

Diese alltäglichen Tipps können bereits ausreichend sein, um den Kampf gegen ständige Müdigkeit zu gewinnen. Sollte man weiterhin unter permanenter Antriebslosigkeit leiden, sollte man den Weg zum Hausarzt auf sich nehmen. Dieser kann anhand von Tests und Untersuchungen herausfinden, ob sich körperliche Ursachen für die ständige Müdigkeit und Antriebslosigkeit finden lassen.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Brooks Glycerin 10 - Meine neuen Laufschuhe fürs Training

Next post

Pulstraining: Mit angezogener Handbremse laufen

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + 4 =