Home » news » Wie sportlich sind Blogger ?

Wie sportlich sind Blogger ?

0
Shares
Pinterest Google+

Tolle Aktion von Soeren, er stellt in seinem Blog die Frage, wie sportlich Blooger sind? Das ist eine gute Frage. Als Sportblogger sollte meine Antwort eigentlich klar sein. 😀

Ich habe diesen Blog ursprünglich gestartet um das nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden. Im Grunde ist das mein Grundrezept für meine Tätigkeit als Blogger. Wieso sollte ich auch über etwas schreiben, was mir keinen Spaß macht. Das merken meine leser und eine HAng zum Masochismus habe ich nicht.

Da ich jeden Tag mehrere Stunden am Schreibtisch sitze und zu wenig Bewegung hatte, habe ich mit der Zeit unheimlich zugenommen, solange bis es mich gerappelt hat und ich beschlossen habe meinen Lebenswandel zu ändern. Ich startete also meine eigene Crash-Diät, die sich aus allen Patentrezepten sich das bester aus suchte, mit dem Erfolg von Minus 30 Kg!

Irgendwann kam aber de Punkt, da halft kein Fasten mehr und ich musste einen Stoffwechsel auf trab bringen, damit ich weiter abnehmen konnte bzw. mein Gewicht halten konnte. Also fing ich  an Sport zu treiben. Zuerst habe ich nur zuhause vor meinem Flatscreen und meiner XBox 360 mit Kinect Sensor Fitness Games gespielt. Diese Konsolenspiele haben tatsächlich meinen Lifestyle grundlegend geändert.

Sportscheck Halbmarathon Dresden 2013
Foto: Der Sportscheck Halbmarathon in Dresden 2013

Nachdem ich eine gewisse Grundfitness mir antrainiert hatte, bin ich raus auf die Straße gegangen und begann mit den Laufen. Zuerst 2 Km Strecken, dann 5 Km Strecken, dann 10 km Strecken, dann meinen 1. Halbmarathon und zum Schluss habe ich an 2 Marathons in Dresden teilgenommen. Das habe ich quasi in gut 1 bis 1,5 Jahren geschafft.

Heute gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio und trainiere weiter eine Lufe auf der Straße. Ich versuche 3 bis 4 mal die Woche trainieren zu gehen.  Auch wenn ich im Moment nicht jedes Workout hier im Blog poste, so versuche ich doch regelmäßig über mein Instagram, Facebook und Runtastic Account, regelmäßig meine Fortschritte zu dokumentieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

Warum ist das Fitness-Trampolin das perfekte Fitness-Gadget?

Next post

Runtastic Moment: Neuer Fitnesstacker im Uhrendesign

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − zwei =