Home » news » Den Kopf frei kriegen für ein Training ohne Leistungsdruck

Den Kopf frei kriegen für ein Training ohne Leistungsdruck

Beim Sport geht es in erster Linie darum, seinem Körper und der eigenen Gesundheit etwas Gutes zu tun. Doch leider kann bei vielen Sportarten der Spaß und die Leichtigkeit schnell verloren gehen, wenn man sein Training zu ernst und verbissen angeht. Heutzutage gibt es einen regelrechten Trend dafür, sich an seinen sportlichen Ergebnissen zu messen. Schrittzähler am Armgelenk geben nicht nur Aufschluss darüber, wie viel man sich selbst bewegt, sondern arten leicht in einen Zwang aus, rund um die Uhr den Kalorienverbrauch zu kontrollieren. In Fitnessstudios und Sportvereinen entsteht gern mal ein regelrechter Konkurrenzkampf um die besten Leistungswerte. Mit welchen Strategien findet man zurück zu sportlicher Aktivität, die einfach nur Freude bereitet?

Quelle: Unsplash
Der Weg dahin, seinen Trainingsplan mit Entspannung zu sehen, führt über mehr Gelassenheit. Denn wie wir alle schon ungefähr 1.000 Mal gehört haben: „Der Weg ist das Ziel“ und das Endergebnis ist nur die Kirsche oben drauf. Wer seine hoch gesetzten Zielvorgaben nicht erreicht, schafft sich unnötigen Druck, der die Psyche belastet und die Stimmung stark beeinträchtigt. An dieser Stelle sollte man einen Gang zurückschalten und in sein Trainingsprogramm alternative Betätigungen einbauen. Sich einmal in der Woche der Yoga-Lehre oder Meditationsübungen zu widmen hilft dabei, sich selbst wieder bewusster wahrzunehmen und seine Trainingsstunden mit neuer Leichtigkeit fortzuführen. In fast jeder noch so kleinen Stadt in Deutschland kann man Kursangebote von ausgebildeten Yoga-Meistern finden. Ebenso ist es möglich, sich eine kleine Auszeit vom Training zu gönnen und einen reinen Entspannungsurlaub zu verbringen. In einem mehrtägigen Yoga Retreat kann man wunderbar entschleunigen und sein inneres Gleichgewicht wiederherstellen.

Quelle: Unsplash
Eine weitere effektive Möglichkeit, sich mehr Achtsamkeit für das Wesentliche anzutrainieren, kann mit dem Ausüben von Denksport erreicht werden. Schach, Puzzles oder Kartenspiele setzen einen hohen Grad an Konzentration und Denkvermögen voraus. Wenn man sich gelegentlich einem Strategiespiel wie beispielsweise Blackjack widmet, wird die Gehirntätigkeit gefordert und der Fokus auf den Moment gelegt. Mithilfe mathematischer Strategien, die man sich selbst aneignen kann, lässt sich Einfluss auf den Verlauf einer Blackjack Partie nehmen. Dafür gilt es, automatisch den Kopf frei zu bekommen, um sich von äußeren Faktoren nicht ablenken zu lassen. Entscheidet man sich für die Online Variante des beliebten Kartenspiels, erhält man den entscheidenden Vorteil, keinem Druck durch weitere Mitspieler ausgesetzt zu sein. Ebenso gut können kurzweilige Handy-Games, die das Gedächtnis beanspruchen, dafür genutzt werden, seinen Kopf von Stress und überfordernden Belastungen zu befreien.

Quelle: Unsplash

Bekanntermaßen hilft frische Luft dabei, Anspannung abzubauen und wieder klarer zu sehen. Daher wäre es sinnvoll, regelmäßig ein paar Trainingseinheiten in die freie Natur zu verlegen. Eine halbe Stunde Jogging kann wahre Wunder bewirken und positive Motivation zurückbringen. Eine gelenkschonende Alternative wäre es, eine Art Zirkeltraining in einem Park zu absolvieren. Für diesen Zweck stehen in einigen größeren Parkanlagen entsprechende Outdoor-Sportgeräte bereit. Falls man es bevorzugt, in einer Gruppe zu trainieren, kann man sich ein Boot Camp in der Nähe suchen. Hier wird man im Beisein von professionell ausgebildeten Fitnesstrainern dazu angeleitet, abwechslungsreichen Sportübungen an der frischen Luft nachzugehen. Wenn man langfristig Abstand von zu hohem Leistungsdruck halten möchte, sollte man ab sofort eine der genannten Maßnahmen in seinen Trainingsplan involvieren.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Previous post

MyProtein Adventskalender

Next post

nao brain stimulation Test