Home » news » Kosten für die Anschaffung einer Taekwondo Ausrüstung

Kosten für die Anschaffung einer Taekwondo Ausrüstung

Taekwondo ist ein Kampfsport, der ursprünglich aus Korea stammt – sich mittlerweile aber auch hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreut! Bei dieser Sportart steht der Kampf mit den Füßen im Mittelpunkt: „Tae“ bedeutet Fußtechnik. Dabei stehen insbesondere die Dynamik, die Reaktionsfähigkeit und die Schnelligkeit des Kämpfers im Fokus.
Wer Taekwondo üben will, benötigt aber natürlich die passende Taekwondo Ausrüstung. Diese kann je nach Erfahrungslevel und den eigenen Ansprüchen variieren.

Woraus besteht eine Taekwondo-Ausrüstung?

Grundsätzlich gilt: Anfänger brauchen keine umfangreiche Profi-Ausrüstung. Das gilt vor allem für diejenigen, die sich noch nicht sicher sind, ob sie diesen Kampfspot langfristig ausüben wollen. Auch bei Kindern sollte zunächst „nur“ in eine Grundausstattung investiert werden.

Kickboxerin

Die passende Ausrüstung für Einsteiger

Essenziell bei der Taekwondo Ausrüstung ist der sogenannte Dobok. Dieser Kampfanzug besteht aus einer Jacke, einer Hose und einem Gürtel, die aus einem sehr leichten, weißen Stoff bestehen. Die Kleidung ist so geschnitten, dass sie viele Bewegungen zulässt. Zudem ist der Stoff recht reißfest.
Mit dem Dobok ist der angehende Taekwondo-Schüler schon so gut wie ausgestattet – die Füße bleiben bei diesem Kampfsport nämlich unbekleidet. Ausnahmen gibt es bei Verletzungen am Fuß oder wenn das Training bzw. der Wettkampf draußen stattfindet.

Taekwondo Equipment für Fortgeschrittene: Schutzausrüstung

Wer später an Wettkämpfen teilnehmen möchte, sollte seine Taekwondo Ausrüstung erweitern. Vor allem eine passende Schutzausrüstung wird dann notwendig sein. Fortgeschrittene sollten daher in einen Kopfschutz mit oder ohne Visier, einen Brustpanzer sowie Schoner für die Schienbeine und Ellenbogen investieren.

Der passende Gürtel

Eine besondere Bedeutung im Taekwondo wird den Gürteln und deren Farben zuteil. Diese repräsentieren den Wissensstand des Schülers: Zuerst tragen neue Schüler nur weiße Gürtel. Diese Farbe steht für die Reinheit und die Offenheit gegenüber des Wissens, das der Schüler aufnehmen wird. Nachfolgend kommen Gürtel in den Farben Weißgelb, Gelb, Gelbgrün, Grün, Grünblau, Blau, Blaurot, Rotschwarz und schließlich Schwarz. Schwarz steht dabei für das Universum und damit für die Einheit aller vorherigen Farben: Schwarze Gürtel werden nur an Meister verliehen und repräsentieren dessen Erfahrung und Weisheit.

Zubehör und weitere Ausrüstungsgegenstände

Wer mit Taekwondo beginnt, kann zusätzlich zu der Kleidung noch in eine eigene Tasche für den Sport investieren. Darin kann die Kleidung zum Training transportiert werden, denn beim Taekwondo wird auf Sauberkeit besonders viel Wert gelegt – in der Tasche bleibt die Ausrüstung sauber.

Wie viel kostet eine Taekwondo-Ausrüstung?

Kosten für das Taekwondo Equipment

Gerade für Anfänger sind die Kosten für die Anschaffung einer Taekwondo Ausrüstung sehr überschaubar. Den genannten Anzug als Basis-Equipment gibt es schon für knapp 35 EUR, für Kinder gibt es den Dobok noch günstiger – hier gibt es Angebote schon ab etwa 15 EUR.
Wer gleich noch eine neue Trainingstasche anschafft, gibt dafür rund 20 EUR bis 50 EUR aus.

Taekwondo Zubehör
Taekwondo Ausrüstung
Kleinkredite für die Finanzierung

Für Fortgeschrittene bzw. für eine komplette Ausrüstung liegen die Kosten natürlich etwas höher. Wer eine passende Schutzausrüstung sucht, muss mit mindestens 150 EUR bei der Anschaffung rechnen – alleine Handpratzen kosten ab 15 EUR. Zusätzlich kann Tape angeschafft werden, um beanspruchte Gelenke zu schonen. Dieses fällt mit etwa 5 EUR aber kaum ins Gewicht, muss dafür aber natürlich öfter nachgekauft werden.

Grundsätzlich gilt hier: Bei der Taekwondo Ausrüstung sollte definitiv in Qualität investiert werden. Gerade bei der Schutzkleidung sollte auf eine hochwertige Ausrüstung geachtet werden. Diese kostet zwar dann in der Regel etwas mehr, die Anschaffung lohnt sich aber sowohl hinsichtlich des Tragekomforts als auch wegen des umfassenden Schutzes.

Kosten für die Neuausstattung: Wann muss die Ausrüstung erneuert werden?

Beim anstrengenden und intensiven Taekwondo nutzt sich die gekaufte Ausrüstung natürlich mit der Zeit auch ab. Hin und wieder ist also eine Erneuerung des Equipments notwendig. Wann dass der Fall ist, hängt in erster Linie selbstverständlich von der Häufigkeit des Trainings ab. Grundsätzlich sollte aber einmal im Jahr in einen neuen Dobok investiert werden, die restliche Bekleidung kann etwa alle eineinhalb bis zwei Jahre neu gekauft werden.

Bildquelle: pixabay.com


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Previous post

Taekwondo: regelmäßiges Training für Spitzenleistungen

Next post

MyProtein Adventskalender